Start Schlagworte Robert Johnson

SCHLAGWORTE: Robert Johnson

Live At Robert Johnson

Premiere der "Lifesaver 3"-Compilation

Zum 3. Mal macht sich Live At Robert Johnson daran, mit einer umfassenden Compilation Leben zu retten. Hört "Lifesaver 3" exklusive bei uns in voller Länge!

Benjamin Milz empfiehlt

Empfiehlt Differ-Ent, Dresvn und Gerait

Benjamin Milz legt uns die intensive Atmosphäre von Differ-Ent, die knackigen Grooves von Dresvn und Geraits Club-/Couch-Kompromiss ans Herz.

Ata

Charts From the Past (Januar 1993)

DJ Ata betreibt mit dem Robert Johnson einen der besten Clubs in Deutschland. Welche Tracks er vor 24 Jahren aufgelegt hat, erfahrt ihr bei uns.

Gerd Janson

Charts From The Past (September 2005)

Er war der heimliche Star des Groove-Leserpolls 2016: Gerd Janson. Was aber legte der damalige Groove-Autor noch 2005 im Robert Johnson auf?

Jetztmusik Weekend

Ticketverlosung für das Robert Johnson-Mini-Fest

Funkineven, Benedikt Frey und Huerco S. legen auf, Aïsha Devi, Alma Negra und Yves Tumor spielen live und wir verlosen Tickets!

Moscoman, Abu Ashley & Mehmet Aslan

Von Hamam House bis Disco Halal (Roundtable)

Es wird gesamplet und gediggt, geremixt und editiert, angeeignet und kollaboriert. Gemeinsam mit drei Protagonisten sprachen wir über arabische Musik im Club.

Klang im Club

Tanzen in Barbarellas Raumschiff

Wir rekapitulieren unsere Titelstory "Klang im Club" aus dem Jahr 2008. Der DJ Daniel Wang erklärte damals, was eigentlich guten Clubsound ausmacht.

17 Years Robert Johnson

Geburtstag mit Freunden

Das Robert Johnson feiert seinen 17. Geburtstag mit drei Partys hintereinander und vielen Freunden - darunter Gerd und Portable. Wir haben Tickets!

10 Live At Robert Johnson Essentials

Robert Johnson-Resident Oliver Hafenbauer verrät seine Favoriten vom zugehörigen Label Live At Robert Johnson.

Dana Ruh

20 Years Cocoon Podcast

Cocoon feiert am Sonntag im Robert Johnson sein 20. Jubiläum! Dana Ruh stimmt uns mit einem exklusive Mix drauf ein.

VERLOSUNG 16 Jahre Robert Johnson

„Is it cool to start dancing now?“, fragte ein amerikanischer Besucher des Robert Johnsons in Offenbach unseren Autor Bjørn Schaeffner unlängst, als dieser für...

FRANKFURTER KRANZ Museen, Melodien und Metamorphosen

Text: Bjørn Schaeffner, Foto oben: Timothy Schaumburg (von links nach rechts: Benedikt Frey, Orson Wells, Lauer) Erstmals erschienen in Groove 152 (Mai/Juni 2015)   Es heißt,...

Groove 154 – Jamie XX

(Mai/Juni 2015)

Magazin Shamir, A DJ’s DJ: Steve Rachmad über Ricardo Villalobos, Label: Lackrec., Meine Stadt: Fetisch (Terranova) über Berlin, Mode: Sadek, Am Deck: Viola Klein, T.B. Arthur, Braille, Jam City, Dave DK, Mein Plattenschrank: Westbam, Kolumne: Nina Kraviz, Und sonst so, Róisín Murphy, Nimm Zwei: Dasha Rush trifft Burnt Friedman   Titelgeschichte Jamie XX: „Mir sind Songtexte egal.“ Von Adele über Four Tet und Radiohead zu Gil Scott-Heron – die Namen gehen kaum prominenter und dennoch war die Gefahr, in der Remix-Sackgasse steckenzubleiben, nicht klein. Sechs Jahre nach dem Debütalbum von The xx legt Band-Produzent Jamie xx nun seine Solo-LP vor. Im Interview wollten wir vom Londoner nicht nur wissen, woher seine Leidenschaft für Steeldrums und Vinylplatten kommt, der Beatmaker sprach außerdem über die Zusammenarbeit mit Alicia Keys und warum er gerade über ein eigenes Clubprojekt nachdenkt.   Special Summertimer 2015: Die besten Partys des Sommers Auch in dieser Festivalsaison scheint es keine Ermüdungserscheinungen zu geben. Im Gegenteil: das musikalische Spektrum wird breiter und neben den langjährigen Big Playern gibt es neue Konzepte zu entdecken. Auf insgesamt 15 Seiten findet ihr eine Auswahl an großen und kleinen Events, für die sich unserer Meinung nach eine Anreise lohnt.   Features Interviews: Ry X trifft Martin Gore, Henrik Schwarz trifft Dennis DeSantis, Porträts: Mathias Kaden, Howling, Shlohmo, Herbert, Gestalter: Leif Podhajsky, Reportage: Robert Johnson / House in Offenbach und Frankfurt (mit Orson Wells, Lauer, TCB und Benedikt Frey), Zeitgeschichten: José Padilla (Café del Mar)   Technik Im Studio mit: George Fitzgerald, Making-of: John Frusciante alias Trickfinger über „After Below“, Technik-Reviews: Rane MP2015 (Rotary-Mixer), Korg Arp Odyssey (Neo-Vintage Synthesizer), Rob Papen RAW (Synthesizer-Plugin), Native Instruments Emotive Strings (Kontakt-Instrument)   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: Braille, Lauer, Shamir, Compilation: 20 Years of Henry Street Music – The Definitive Collection, Singles: Dorisburg, Tom Trago, Route 8), Tonträger, Clubsteckbrief: Villa Nova (Hamburg), Veranstaltungen, Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

GIVE LOVE BACK Gehört Clubkultur ins Museum?

Ata Macias hatte schon immer viele Hüte auf: Seit Anfang der neunziger Jahre hat sich der gebürtige Frankfurter in wechselnden Rollen als DJ, Club- und Labelbetreiber (Playhouse, Robert Johnson), passionierter Koch, Café- und Restaurantbesitzer aktiv zu einer der prägendsten Figuren der Clubkultur im Rhein-Main-Gebiet entwickelt. Jetzt widmet das Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt seinem Schaffen unter dem Titel „Give Love Back“.

ROBERT JOHNSON 15 Jahre Clubkultur (27.-29.06.14)

„Offenbach ist nicht Berlin“ hieß vor Jahren einmal eine jener Club-Touren, mit denen das Robert Johnson immer wieder andere Lokalitäten in Deutschland und der...

VERLOSUNG 14 Jahre Robert Johnson

Mit dem Plakat für die bevorstehende Geburtstagssause des Robert Johnson ist Doeller & Satter, den Hausgrafikern der Offenbacher Club-Institution, ein absoluter Geniestreich gelungen. Wie...