Start Charts Charts From The Past

Charts From The Past

Charts From The Past: Rebekah (Mai/Juni 2016)

Zwischen treibenden Peak Time-Nummern und düsteren Industrial-Techno-Tracks: Check hier Rebekahs richtungsweisende Charts aus dem Jahr 2016.

Charts From The Past: Speedy J (Mai/Juni 2011)

Stampfende Bass Drum und ruhiges Getrommel erinnern an den Sound der 90er. Hier sind Speedy Js Lieblingstracks aus dem Jahr 2011.

Charts From The Past: Nick Höppner (Mai/Juni 2006)

Die DJ-Charts von Nick Höppner von 2006 lassen euch mit ihrer housig-fröhlichen Stimmung in 2000er-Hits-Erinnerungen schwelgen.

Charts From The Past: Steffi (März/April 2011)

Steffis DJ-Charts von 2011 liegen zwischen Deep House und Techno. Mal fröhlich und mal düster passt doch alles irgendwie zusammen.

Charts From The Past: Daniela La Luz (März/April 2016)

Daniela La Luz' DJ-Charts von 2016 zeugen mit einer eklektischen Auswahl zwischen deepem House und dubbigem Techno von Geschmackssicherheit.

Charts From The Past: Zip (April/Mai 2001)

Tech-House hat einen schlechten Ruf. Früher war das anders. Das zeigen uns die DJ-Charts von Perlon-Boss Zip aus dem Jahr 2001.

Charts From The Past: Dixon (April/Mai 1996)

1996 war Dixon Resident-DJ im inzwischen lange geschlossenen Berliner Club WMF und schickte uns zehn zeitlose Deep- und Chicago-House-Tracks.

Charts From the Past: Daniel Wang (Februar/März 2001)

Daniel Wangs Disco-Hitparade von 2001 funktioniert heute noch so gut wie vor 20 Jahren. Der Sommer kann kommen!

Charts From The Past: DJ Pete (Februar/März 2001)

Die DJ-Charts von Hard-Wax-Legende DJ Pete aus dem Jahr 2001 beweisen, dass er sich nicht besonders gern auf ein Genre festlegt.

Charts From The Past: Ata (Februar/März 1996)

Drei Jahre vor der Öffnung des renommierten Clubs Robert Johnson verriet uns Mitbegründer Ata seine zehn Lieblingstracks.

Charts From The Past: Todd Terje (März/April 2006)

Todd Terje schrieb uns vor 15 Jahren seine Top-Ten-Tracks auf. Ganz in skandinavischer Manier: fröhlich und bunt! Der Frühling kann kommen!

Charts From The Past: Ramadanman (März/April 2011)

Im März vor zehn Jahren verriet uns Hessle-Audio-Co-Founder Ramadanman aka Pearson Sound seine zehn Lieblingstracks.

Charts From The Past: OYE Records (Januar/Februar 2016)

Die durch und durch euphorischen Charts von OYE Records aus dem Jahr 2016 könnten der ersten Frühlingssonne nicht gerechter werden.

Charts From The Past: Frank Lorber (Februar/März 1996)

1996 florierte die Frankfurter Ravekultur. Vor 25 Jahren verriet uns Omen-Resident Frank Lorber zehn seiner liebsten Tracks.

Charts From The Past: Steve Bug (Februar/März 2001)

Vor 20 Jahren schickte uns Steve Bug seine Charts. Die Top Ten mit poppigen Vocals und minimalistischem Deep House funktioniert noch heute.

Charts From The Past: nd_baumecker (Januar/Februar 2006)

Panorama-Bar-Resident nd_baumecker liefert in der ersten GROOVE von 2006 Anregungen für eure Discogs-Wishlist.