Groove+ Wie andere Magazine zuvor ist auch die Groove an alten Abhängigkeiten zugrunde gegangen. Es wird Zeit für neue, schreibt Kristoffer Cornils.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo oder 1/2 Jahr Online Abo abschließen.
Vorheriger ArtikelGroove-Charts 175 (November/Dezember 2018)
Nächster ArtikelMama Snake – Groove Podcast 182