Start Schlagworte Reviews Groove 134

SCHLAGWORTE: Reviews Groove 134

THE ANALOGUE COPS/BLAWAN Cursory EP/The Purple EP (Vae Victis 001/Outelectronic 003)

Domenico „Lucretio“ Cipriani und Alberto „Marieu“ Marini, gemeinsam unterwegs als The Analogue Cops, kennen keine Pausen. Seit knapp zwei Jahren hauen die Vinylfetischisten mit...

JOEL ALTER Rules Of Love EP (Bass Culture 020)

Joel Alter spannt mit „Rules Of Love“ einen reduzierten Housegroove über die Tanzfläche, der seinen Reiz im Zusammenspiel mit einer hochgestimmten Basslinie entwickelt –...

RANDOMER Real Talk (Numbers 020)

Randomer heißt eigentlich Rohan Walder und lebt im Norden von London. In seinen einfallsreichen, eigenständigen Groovestudien durchkreuzt er diverse Breakbeat-Stile: Bei „Real Talk“ erschafft...

ROBAG WRUHME Donnerkuppel (Kompakt 233)

Gabor Schablitzki macht mit seiner neuen EP auf Kompakt genau dort weiter, wo er mit seinem fantastischen Album Thora Vukk aufhörte. An den charakteristisch...

LEVON VINCENT Impression Of A Rainstorm (Novel Sound 06)

Endlich nimmt Levon Vincent wieder Fahrt auf. Über die bassgewaltigen Drumpattern und schroffe Perkussion des Titeltracks seiner erst zweiten EP dieses Jahres schmiegen sich...

ZOMBY Nothing (4AD)

Mit „Nothing“ veröffentlicht Zomby eine Art Nachtrag zu seinem Album Dedication, ein Epilog, bestehend aus sieben kleinen Songminiaturen. Wahrlich neu ist das Material dabei...

JACASZEK Glimmer (Ghostly International)

Ambient ist zurück. So weit, so gut. Aber epochale Trendverortungen lohnen nicht immer, und in diesem Zusammenhang mag die Feststellung genügen, dass zur Stunde...

GOTH-TRAD New Epoch (Deep Medi)

Es ist jetzt sechs Jahre her, seit Takeaki Maruyama alias Goth-Trad ein Album veröffentlicht hat. Seitdem war er aber alles andere als untätig. Bei...

BURNT FRIEDMAN Bokoboko (Nonplace)

„Bokoboko“ ist japanisch und bedeutet unter anderem „uneben“, womit sich der rein rhythmusgetriebene Krautfunk von Burnt Friedmans neuestem Werk auch recht gut umschreiben lässt....

LINDSTRØM Six Cups Of Rebel (Smalltown Supersound)

Willkommen in der Rockdisko. Hans-Peter Lindstrøm verabschiedet sich weitgehend von seinem kosmischen Sound und liefert eine Art spacigerer Variante von Daft Punks Discovery-Album. Das...

JAZZANOVA Upside Down (Sonar Kollektiv)

Jazzanova kehren mit ihrem Label auf den Markt für physische Tonträger zurück. Inwieweit dies sich weiter entfalten wird, bleibt abzuwarten, aber eine schöne Nachricht...

DIVERSE Inertia #1 – #4 (Ann Aimee)

Ann Aimee ist Delsins Sublabel für zurückgenommenere Downbeat-Tracks. Nach einer längeren Auszeit meldete sich das Label mit den vier „Inertia“-Maxis mit Tracks von Künstlern...

DROOG Rebel Rave 2 (Crosstown Rebels)

Als Dankeschön für den vielen Applaus hat Crosstown Rebels zum Ende des erfolgreichsten Jahres seit der Gründung 2003 ein dickes Paket mit den Höhepunkten...

DIVERSE Bangs & Works Vol. 2 (Planet Mu)

Gut ein Jahr nach Planet Mus erster Sammlung von Footwork-Tracks erscheint der Nachfolger – und steht dem ersten Exemplar in nichts nach. Die Compilation...

JOHNNY YESNO REDUX Der totale Absturz

Bilder müssen gehört werden! Diesen synästhetischen Imperativ formuliert der Autor Ken Hollings in einem Essay über das Phänomen Johnny YesNo. Unter dem Titel drehte...

FREISTIL Januar/Februar 2012

Between Worlds heißt Kelvin Sholars neues Album auf Kasmavtsu Music. Der Titel ist weniger Programm, vielmehr zeigt die Musik deutlich auf, dass klassisch geschulte...