Man hat ja schon häufig den Punkt erreicht, an dem man keinen Minimalhouse mehr hören konnte. Hin und wieder aber kommt mal jemand Unbekanntes mit frischen Ideen. Hier zum Beispiel Sable Sheep mit einer B-Seite, die über einer lässig housigen Rhythmuskonstruktion eine maßgeschneidert eingängige Hookline kreisen lässt. Immer wieder deutet die Melodielinie ihren Abgang an, um dann über eine überraschende Schleife doch wieder aufzutreten. Die beiden Tracks auf der A-Seite sind im Vergleich dazu leider nur Stangenware.

Vorheriger ArtikelTHE ANALOGUE COPS/BLAWAN Cursory EP/The Purple EP (Vae Victis 001/Outelectronic 003)
Nächster ArtikelSKINNERBOX Mary Of Exeter (Bpitch Control 243)