Gabor Schablitzki macht mit seiner neuen EP auf Kompakt genau dort weiter, wo er mit seinem fantastischen Album Thora Vukk aufhörte. An den charakteristisch stotternden und verbeulten Wruhme-Grooves ziehen zauberhafte Soundscapes vorüber, in denen sich der Hörer genauso verlieren dürfte wie in dem magischen Landschaftspanorama des Covers. Der letzte Track verabschiedet sich dann auch folgerichtig vom Tempodiktat und schwebt bei gemächlichen 80 BPM gen Horizont. Erwartungsgemäß großartig.

Vorheriger ArtikelLEVON VINCENT Impression Of A Rainstorm (Novel Sound 06)
Nächster ArtikelRANDOMER Real Talk (Numbers 020)