Groove+ Ideen am Küchentisch, aus denen dann Platten werden: Lest unser ausführliches Gespräch mit Carsten Jost und Lawrence über 20 Jahre Dial Records.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.
Vorheriger ArtikelLSD: Trackpremiere von „Process 11”
Nächster Artikel„Niemand ist perfekt“: Loser Records starten Partyreihe in der Renate – Gästeliste gewinnen!