LSD (Foto: Press)

LSD, die Techno-Supergroup von Luke Slater, Steve Bicknell und Function, meldet sich mit einer neuen EP zurück. Nach ihrem erfolgreichen Debut auf Ostgut Ton im Jahr 2017 und darauffolgenden Auftritten beim ADE, im Berghain und auf dem Dekmantel, erscheint nun Third Process auf ihrem selbstbetitelten LSD-Label. 

Wie auch bei den letzten Releases tritt LSD auf dieser Platte erneut mit ihrem unverwechselbaren Sound in Erscheinung: Futuristisches Drum-Programming und psychedelische Melodien für maximale Clubatmosphäre verteilen sich auf drei Tracks – ein hypnotischer High-Energy-Tech-Trip.

Im Gegensatz zu Process 10 und Process 12 ist Process 11 ein melodiekarges, groovebasiertes Techno-Brett, dessen physische Kraft beim Hören auf einer druckvollen Anlage schnell spürbar wird. Der Track fährt durch abrupte, anhaltende Filterungen immer wieder hoch und runter. Dabei hat man das Gefühl, man bewegt sich durch mehrere Räume in einem Club. Etwas verspult fragt man sich vielleicht „Was passiert hier gerade mit mir?”, während man in einer Wolke aus Bass und Noise verschwimmt.

Hört hier exklusiv die Trackpremiere von „Process 11”:

Coverbild der EP “Third Process”

LSD – Third Process (LSD)

A Process 10
B1 Process 11
B2 Process 12

Format: Vinyl & Digital 
VÖ: 17. Februar 2020