burger
burger

HOFFNUNGSTRÄGER 2015 Diego Krause

- Advertisement -
- Advertisement -

Text: Maximilian Riedel
Erstmals erschienen in Groove 152 (Januar/Februar 2015)

Längst ist Diego Krause, flankiert von der Beste Modus-Crew, zum Berliner Lokalmatador avanciert. Mittlerweile gibt es kaum noch einen Club in der Hauptstadt, in dem noch keine Partynacht der Crew stattgefunden hätte. Im zurückliegenden Jahr jedoch konnte Krause auch zunehmend durch seine Produktionen auf sich aufmerksam zu machen. Die bisherigen Veröffentlichungen und nicht zuletzt die Ende Januar erscheinende, dritte EP seines eigenen Labels Unison Wax, sprechen immer mehr eine individuelle Sprache. Mit seinem kraftvoll hypnotischen Sound zwischen UK, Chicago und Detroit House gehört Diego zu den Perlen einer Generation junger Produzenten, die Traditionen auf ihre ganz eigene Weise interpretieren.

 


Stream: Diego KrauseUnison Wax 003 (Preview)

 


 

Alle Hoffnungsträger 2015:

Antigone
The Black Madonna
Borrowed Identity
Avalon Emerson
FJAAK
Simon Haydo
Diego Krause
Palms Trax
Randomer
Telephones

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.

Felix Leibelt über Mark Spoon: „Das war kein gewöhnlicher Typ”

Wir wollten wissen, wie sich der Autor des Podcasts dem Mensch nähert, der wie kein anderer für die Ekstase und Exzesse Neunziger steht.