burger
burger

HOFFNUNGSTRÄGER 2015 Telephones

- Advertisement -
- Advertisement -

Text: Thilo Schneider, Foto: Maximilian Becker
Erstmals erschienen in Groove 152 (Januar/Februar 2015)

Sein Genre gibt der Norweger Henning Severud alias Telephones mit „Disco-Proto-Balearic-House-Tropical-Technokraut-Multiwave-Confusion“ an, was es eigentlich perfekt auf den Punkt bringt. Seine fünf bisher erschienenen Platten auf Feinkostlabels wie Running Back, Full Pup, Sex Tags UFO oder Love On The Rocks haben mit ihrem stilistischen Tutti-Frutti-Mix bereits für Aufsehen bei freigeistigeren House-Liebhabern gesorgt und wir sind uns sicher, dass man auch 2015 noch viel von ihm hören wird. Spätestens Anfang Juni, wenn das neue Album von José Padilla auf International Feel erscheint, von dem er einige Stücke produziert hat. Ansonsten kann man ihn in Berlin des Öfteren auf Partys von und mit Discodromo oder Massimiliano Pagliara hören (mit dem er auch ein Stück auf dessen zweiten Album With One Another produziert hatte).

 


Stream: TelephonesLotusland (Sunrise Mix)

 


 

Alle Hoffnungsträger 2015:

Antigone
The Black Madonna
Borrowed Identity
Avalon Emerson
FJAAK
Simon Haydo
Diego Krause
Palms Trax
Randomer
Telephones

In diesem Text

Weiterlesen

Features

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.

AGY3NA: „Wenn ich einen Track geil finde, dann spiele ich ihn”

Groove+ Mit seinem Stilmix und seiner gelassenen Ausstrahlung sticht AGY3NA als DJ im Club hervor – untertags besticht er auch als Wissenschafter.