burger
burger

HOFFNUNGSTRÄGER 2015 FJAAK

- Advertisement -
- Advertisement -

Text: Daniel Fersch, Foto: Lisanne Schulze
Erstmals erschienen in Groove 152 (Januar/Februar 2015)

Würde sie nicht stimmen, dann wäre die Geschichte von FJAAK ein Fall für die Kategorie „Zu gut um wahr zu sein“. Drei Schulfreunde fangen in Berlin an Musik zu machen, zuerst mit Gitarre und Schlagzeug. Auf Open-Air-Partys folgt das Erweckungserlebnis, fortan dreht sich alles nur noch um House und Techno. Sehr früh ist klar, dass Handgemachtes Vorrang hat: Auf FJAAKs Machine Vibes-Partys wird nur Vinyl aufgelegt, die Live-Sets bestreiten sie ohne Laptops und immer öfter mit modularen Synthesizern. Musikalisch geht die Entwicklung von gefälligem House in Richtung Techno mit Ecken und Kanten. 2014 dann der bisherige Höhepunkt: Modeselektor werden auf FJAAK aufmerksam, drei gefeierte EPs auf 50Weapons folgen. Bisher also alles richtig gemacht – wir warten auf das versprochene Debütalbum!

Die aktuelle EP „Oben/Unten“ von FJAAK ist bei 50Weapons erschienen.

 


Stream: FJAAKOben/Unten (Preview)

 


 

Alle Hoffnungsträger 2015:

Antigone
The Black Madonna
Borrowed Identity
Avalon Emerson
FJAAK
Simon Haydo
Diego Krause
Palms Trax
Randomer
Telephones

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Time-Warp-Macher Robin Ebinger und Frank Eichhorn: Die Musik auf anderen, subtilen Ebenen erfahrbar machen

Groove+ Die Time Warp ist die größte Indoor-Techno-Party Europas, demnächst feiert sie ihren 30. Geburtstag. Wir haben mit ihren Machern gesprochen.

James Blake und die neue Plattform Vault: Beschiss mit Ansage

James Blake warb zuletzt ungewohnt offensiv für die Plattform Vault, die das Geschäft mit der Musik revolutionieren soll. Wieso das nichts wird, lest ihr hier.

Lehmann Club: „Als Club musst du heutzutage mehr bieten als eine Anlage und ein bisschen Sound”

Groove+ Seit 14 Jahren sorgt der Lehmann Club für Techno in Stuttgart. Wir haben mit den Betreibern über ihre Vision und Vergangenheit gesprochen.