Start Schlagworte Kölsch

SCHLAGWORTE: Kölsch

DGTL Amsterdam 2019: Musikalische Extravaganz mit Nachhaltigkeit

Das DGTL Amsterdam kombiniert auch 2019 die großen Namen der Szene mit aufstrebenden Talenten – und tut dabei noch so einiges für die Umwelt.

EXIT Festival 2018: Große Verlosungsaktion

Dana Ruh und Kölsch wurden zwischenzeitlich für das EXIT Festival in Novi Sad bestätigt. Zeit, die Reiseplanung anzugehen! Wir verlosen Tickets.

Kölsch – 1989 (Kompakt)

Kölschs drittes Album bewegt sich zwischen großen Momenten und Melancholie. Weniger tanzbar ist es deswegen aber nicht.

Off The Tracks with Kölsch

On Mediocrity

The Danish producer and DJ Kölsch speaks out the today’s mediocrity, elaborating on why he misses self expression and the art in techno music.

Michael Mayer

"Ich kam rein und sah drei Plastikkisten"

Vor langer Zeit investierte Michael Mayer eine Erbschaft in einen chaotischen Plattenladen. Seitdem hat sich nicht nur bei Kompakt viel getan.

GROOVE PRÄSENTIERT ADE 2015 (Amsterdam, 14.-18.10.15)

Es gibt viele gute Gründe für einen Amsterdam-Besuch, für Musik-Fans ist das Amsterdam Dance Event der beste. In über 100 Venues bietet das Festival nicht nur für Ravende, sondern auch Branchen-Interessierte ein umfangreiches Programm an. Jetzt heißt es schleunigst den ADE-Zug zu entern!

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 24)

Von Nils Frahms Soundtrack zum Film Victoria über Kozes DJ-Kicks-Mix und Hudson Mohawkes Plastik-Fanfaren bis hin zu Pangaea: Die wichtigsten Alben, Compilations und Singles...

KÖLSCH 1983 (Kompakt)

Kölsch ist kein albernes Alias aus der Kölner Technoszene, sondern der bürgerliche Name des dänischen Producers Rune Reilly Kølsch. Seit Mitte der Neunziger produziert...

Groove 152 – Robert Hood

(Januar/Februar 2015)

Magazin Detroit-Berlin Connection, A DJ’s DJ: Kölsch über Derrick May, Label: Berceuse Heroique, Meine Städte: DJ Nobu über Chiba & Tokio, Mode: The White Briefs, Am Deck: Raphael Dincsoy, Buch: „Electri_City – Elektronische Musik aus Düsseldorf“, Gunnar Haslam, Roman Poncet, Ghost Culture, Paula Temple, Und sonst so?: Panda Bear, Buch & Album: „Disco – An […]
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo oder 1 Jahr Online Abo abschließen.

KÖLSCH Balance presents (Balance)

Nach einigen EPs auf Kompakt wurde das Debütalbum von Rune Reilly Kölsch wohlwollend aufgenommen. Niemand jedoch würde leugnen, dass der Däne, der in der Kopenhagener Anarcho-Siedlung Christiana als Sohn einer künstlerischen Familie geboren wurde, ein Faible für die ganz großen Gesten hat.

KÖLSCH Speicher 79 (Kompakt Extra 079)

Doppel-Kracher von Kölsch. „Papageno“ feuert zunächst aus allen Rave-Rohren, einerseits als Echo des Kölsch-Hits „Lorely“, andererseits als Hommage an Mike Dunns Acid-Klassiker „Magic Feet“.

KÖLSCH 1977 (Kompakt)

Und es hebt an, der erste Track des Albums 1977 des Dänen Rune Reilly Kölsch. Eine Kickdrum versohlt uns den Arsch, und dazu spielt...

MICHAEL MAYER Köln (Kompakt)

1. Kölsch – Opa 2. Rebolledo – Super Vato 3. Pillow Talk – The Come Back 4. Julian Gomes feat. Bobby – Love Song 28 5. C-Beams –...

GROOVE CHARTS Januar/Februar 2012

Top 50 Singles Och – Whalesong – Trelik Diverse – The Weekly Contract Events – Ominira Levon Vincent – Impression Of A Rainstorm – Novel Sound Diverse –...