Foto: Presse (Jasmine Guffond)

Die Australierin Jasmine Guffond treibt sich schon seit über zwei Jahrzehnten im internationalen Underground herum, zuerst in ihrer Heimat Australien und mittlerweile in Berlin. Von eher klassischen Bandbesetzungen über improvisierte Ambient-Projekte hat sie dabei musikalisch einiges ausprobiert und ist in den letzten Jahren zunehmend als Solo-Komponistin in Erscheinung getreten. Nach zwei Alben auf Sonic Pieces erschien zuletzt mit den Degradation Loops auf Karlrecords, das ihr 2015 veröffentlichtes Solo-Debütalbum Yellow Bell im Rahmen einer Kunstausstellung über einen sechzehntägigen Zeitraum qua Bitcrushing buchstäblich zur Auflösung brachte.

In Vorbereitung auf das kommende, von ihr mitorganisierte EAVESDROP Festival in der Berliner Musikbrauerei zwischen dem 22. und 23. November 2018 hat Guffond nun einen Mix aufgenommen, der den fix gesetzten Kanon der Avantgarde – Stockhausen, Ligeti – mit zeitgenössischer elektronischer Musik von unter anderem Demdike Stare oder Ron Morelli mit spät entdeckten Urgesteinen wie Suzanne Ciani und natürlich EAVESDROP-Artists von Biblo über Caterina Barbieri hin zu EVOL miteinander vereint. Tickets für das EAVESDROP sind nur an der Abendkasse erhältlich, weitere Informationen zum Line-Up sind auf der Website des Festivals einzusehen.



Stream: Jasmine Guffond – EAVESDROP Festival 2018 Mix

01. Biblo – Dubliminal
02. Charles Cohen – Sacred Mountain
03. Caterina Barbieri – Scratches on the Readable Surface
04. György Ligeti – Glissandi (excerpt)
05. Jessica Ekomane – Common Fate
06. Karlheinz Stockhausen – Stimmung (Tk 48)
07. Ron Morelli – Shredder
08. Mark Fell & Gábor Lázár – Neurobiology of Moral Decision Making (Tk 1)
09. Suzanne Ciani – Concert At Phil Niblock’s Loft (excerpt)
10. Demdike Stare – Caged in Stammheim
11. Laurie Spiegel – Clockworks
12. Felicity Mangan – Bug Cyborg
13. Tuuun – @@! @@! @@! @@! @@! @@! @@@ @@! @@@ @@! !@@
14. EVOL – Do These Eleven
15. Jasmine Guffond – Post Human
16. Jung Am Tagen – 20:02 [3] starts logging #public
13. Biblo – Oh God


Groove präsentiert: EAVESDROP Festival 2018
22. und 23. November 2018

Line-Up: Caterina Barbieri, Jessica Ekomane, EVOL, Jasmine Guffond, JD Zazie, Hacklander / Hatam, PareiDolia, Plants and Animalia, Biblo, Silje Nes, Helen Heß, DJs: Jacob Eriksen & Lukas Grundmann

Abendkasse: Tagesticket 12€, Festivalpass 20€

Musikbrauerei
Greifswalder Straße 23a
10405 Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here