burger
burger
burger

HOFFNUNGSTRÄGER 2016

DJ Nigga Fox

Foto: Marta Pina
Erstmals erschienen in Groove 158 (Januar/Februar 2016)

Viele der Musikstile, die DJ Nigga Fox in seine Produktionen einfließen lässt, dürften für House und Techno sozialisierten mitteleuropäischen Hörern erstmal fremd klingen: Batida, Kizomba Funaná und Tarranxinha sind Genres, die etwa aus Angola oder von den Kapverden kommen und zentraler Bestandteil des afro-portugiesischen Housesounds sind, für welchen das Lissaboner Label Principe steht. 2015 sorgte dieser Sound auch verstärkt außerhalb Portugals für Aufsehen: Warp veröffentlichte mit „Cargaa“ gleich eine EP-Serie mit Tracks von DJ Nigga Fox, Marfox und Co. Festivals wie das CTM und Partyveranstalter wie Janus buchten die DJs und vor allem sorgte im Frühjahr die 12-Inch „Noite E Dia“ zurecht für viel Beachtung.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Mein Plattenschrank: Levon Vincent

Groove+ Levon Vincent gilt als einer der zuverlässigsten House-Producer. In unserem Plattenschrank erfahrt ihr, welche Musik ihn geprägt hat.

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+ Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Music For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.