Start Schlagworte Reviews Groove 149

SCHLAGWORTE: Reviews Groove 149

RED AXES Ballad Of The Ice (I’m a Cliché)

Niv Arzi und Dori Sadovnik stammen aus Tel Aviv und machen seit den Nullerjahren gemeinsam Musik. Zunächst in einer Post-Punk-Band namens Red Cotton, seit 2009 als DJ- und Produzenten-Team unter der Flagge Red Axes.

DIVERSE Krake 002 (Krake)

Das Krake Festival in Berlin ist ziemlich genau das, was die Homepage verspricht: „A Week Of Good Music“. Nicht gebunden an einen bestimmten Stil,...

SUMMED Left-Handed (OUT-ER)

Der italienische Produzent Filippo Bologna alias Summed hat seine Anfänge im HipHop. Auf seinem Solo-Debütalbum ist davon einiges zu hören, insbesondere kann man Left-Handed aber auch entnehmen, dass er gern die Klänge und Genres so zusammenwirft, wie es seinen Bedürfnissen – oder besser Launen – entspricht.

RON TRENT Sub Culture / Movement 7 (Electric Blue 003)

Genauso wie es für Filme bis zum tatsächlichen Release im Vorfeld schon zig Trailer und Teaser zu sehen gibt, veröffentlicht Ron Trent Singleauskopplungen als Appetizer, um auf sein sein kommendes Album Humans, Drums & Machines einzustimmen.

TRONCO TRAXX Walk 4 Me (Henry Street Music 1403) / 95...

Zum 20-jährigen Jubiläum des New Yorker Labels Henry Street Music, einst von Johnny „D“ de Mairo gegründet, erscheint in Zusammenarbeit mit Clone eine Serie von Wiederveröffentlichungen. Den Auftakt machten zwei Maxis von DJ Sneak und JohNick, nun folgen die nächsten.

TRAUMER Dedust EP (Desolat 038)

Sie unterrichten an einer Schule das Fach Elektronika und wollen den lieben Kleinen funktionale Musik erklären? Kein Problem, es gibt ja Traumers „Dedust EP“.

TRACK ID Session 1 (Sound Pellegrino 041)

Diese analytischen Techno-Tracks auf dem Pariser Label Sound Pellegrino erinnern an Richie Hawtins Concept-Projekt.

RICARDO TOBAR Hundreds / Garden (Desire 106)

Beim Chilenen Ricardo Tobar rauschen die Baumwipfel, geistern die Untoten und im Äther knistern die Tapes.

TODD TERRY Tonite / Rock That (Clone Royal Oak 018)

Todd Terry ist einer der einflussreichsten New Yorker House-Produzenten der Neunziger. So sehr seine Tracks das ganze Genre geprägt haben, sind seine Produktionen doch nicht zu verwechseln.

DJ TENNIS Local (Life And Death 017)

Jeder Track eine eigene Stadt: New York, Berlin, Mailand, South Beach, London und Palermo – Manfredi Romano behauptet, in ihnen allen ein Local zu sein.

TELEPHONES Lotusland (Love On The Rocks 003)

Der Produzent Henning Severud aus dem norwegischen Bergen trägt das Alias Telephones und hat mit Veröffentlichungen auf Full Pupp, Sex Tags UFO und zuletzt auf Running Back bereits für Aufsehen gesorgt.

TANZLIFE Biscuit Symphony (Let’s Play House 027)

Interessant scheint die Liste der Musikexporte, die unser Nachbarland Polen dieser Tage zu bieten hat. Tanzlife reiht sich spätestens seit seinem Debüt auf Local Talk in diese ein.

STEVEN TANG Leaving The Physical World (Smallville 038)

Der Titelsong beginnt wie Minimal aus den besten Tagen des Genres, mit punktgenauer Funkyness und ausgewählten Groove-Partikeln, um dann mir nichts, dir nichts von einer Fläche überrollt zu werden...

ANTON PIEETE The News (Rejected)

Anton Pieete gehört zu den Künstlern des Techhouse-Rivals von 2008. Mit seinem Partner Bart Skils entwickelte er als District One einen roughen, oldschooligen Clubsound, der in seiner Klarheit und Prägnanz an 2000 and One erinnert.

NINOS DU BRASIL Novos Mistérios (Hospital)

Novos Mistérios versammelt rohe, live eingespielte Rhythmen, die durch Noise-Elemente und Field Recordings ein fiebriges Finish erhalten und auf dem abschließenden Titeltrack in ein irrwitziges, technoides Finale gipfeln. Die brasilianischen Rhythmen des Batucada, einer Unterart des Sambas, sind hier nicht als bloßer Tropikalismus zu verstehen, sondern bringen vielleicht den medial kaum beachteten Furor der Favelas auf den Punkt.

HARDFLOOR The Art Of Acid (Hardfloor)

Hardfloor ohne die TB-303? Das wäre ja wie Suppe mit der Gabel zu Essen. Haben die überhaupt schon mal einen Track ohne die 303 gemacht?