Start Schlagworte Move D

SCHLAGWORTE: Move D

Platten der Woche

Mit Lauer, Move D und Chloé

Hört jetzt die Platten der Woche von Lauer, Move D, Cadans, Chloé und ASOK!

Move D & Thomas Meinecke

On The Map (Ominira)

Mit "On The Map" erforschen David Moufang alias Move D und Thomas Meinecke die Geschichte von Black Music in fünf verschiedenen US-Bundesstaaten.

Office Charts

Mit Midori Takada, Move D und Henrik Schwarz

Midori Takada und Project Pablo setzen auf Entschleunigung, den Rest erledigen diese Woche Privacy, Move D / Reagenz und Rave-Bomben von Henrik Schwarz!

Move D

Charts From The Past (Februar 1997)

In „Denk ich an Deutschland in der Nacht“ erzählt Move D von Naturgeräuschen. Ein Wasserfall zierte auch vor 20 Jahren das Cover der Platz 1 seiner Charts.

“Denk ich an Deutschland in der Nacht”

Neue Doku mit Ricardo Villalobos, Ata und anderen

Romuald Karmakar drehte Filme über die Love Parade und Ricardo Villalobos. Seine neue Dokumentation nimmt das DJ-Leben vor und hinter den Decks in den Fokus.

Jetztmusik Festival 2017

Line-Up-Ankündigung und Tickets

Zum zehnjährigen Jubiläum feiert das Jetztmusik Festival erneut die Gegenwart, das heißt das Miteinander. Mit dabei: Palms Trax, Move D und Carla dal Forno.

Christian Rottler

Videopremiere von Move Ds "Fachkurs Beischlaf"-Remix

Christian Rottler und Move D lernten sich an der Uni kennen, jetzt geht es ans Eingemachte. Seht jetzt das Video zu "Schön wenn man beim Ficken zu zweit ist"!

Christian Rottler

Videopremiere von "Proust..." (Ruede Hagelstein Rmx)

Foto: Screenshot/YouTube (Christian Rottler) Einmal Auf der Suche nach der verlorenen Zeit lesen, das ist der Traum vieler Literatur-Erstis. Meistens scheitert er schlicht wegen Zeitmangel....

Move D

"Keep Building" - Geburtstagsfeier in Heidelberg

Move D könnte gut und gerne alleine eine ganzes Festival bestreiten. Zum 50. Geburtstag aber lädt er lieber alte Weggefährten in den Heidelberger Karlstorbahnhof.

Amsterdam Dance Event 2016

Die 10 Redaktions-Highlights

Wo anfangen? Wo aufhören? Zwei Fragen, die das Amsterdam Dance Event jedes Jahr aufs Neue aufwirft. Wir versuchen sie zu beantworten.

RÜCKSCHAU Amsterdam Dance Event 2015

Wer das Amsterdam Dance Event besucht, muss schon ein bisschen wahnsinnig sein. Groove-Redakteur Kristoffer Cornils hat es getan und kam mit abgewetzten Schuhsohlen zurück.

GROOVE PRÄSENTIERT ADE 2015 (Amsterdam, 14.-18.10.15)

Es gibt viele gute Gründe für einen Amsterdam-Besuch, für Musik-Fans ist das Amsterdam Dance Event der beste. In über 100 Venues bietet das Festival nicht nur für Ravende, sondern auch Branchen-Interessierte ein umfangreiches Programm an. Jetzt heißt es schleunigst den ADE-Zug zu entern!

MOVE D & SOLOMUN Über das Auflegen

Mit Move D und Solomun sprachen wir über die Entwicklung vom Lenco-Plattenspieler zum Digital Media Player, die Rolle der sozialen Medien und die veränderte Halbwertzeit von Clubhits.

Groove 150 – Theo Parrish

(September/Oktober 2014)

Magazin DJ Harvey, A DJ’s DJ: Marcel Dettmann über Rok, Label: Dolly, Meine Stadt: Dorian Concept über Wien, Mode: Ivanman, Am Deck: Benedikt Frey, Und sonst so?: The Bug, Ausstellung: Berghain 10, Massimiliano Pagliara, Fis, Dark Sky, Baba Stiltz, Mein Plattenschrank: Jamie xx, Musikidentifikation: Geo Track ID, Buch: „Presets – Digital Shortcuts to Sound“, Nimm Zwei: Ben Sims trifft DVS1, Verlosung: Electric Uniform   TitelgeschichteTheo Parrish: Detroit House auf neuen Wegen Er ist die Lichtgestalt der House-Musik: DJ mit Haltung, Produzent ohne Kompromisse, seit zwanzig Jahren die gute Seele der Clubkultur. Seit Kurzem ist Theo Parrish außerdem wieder Bandleader. Mit seiner Liveshow ist er gerade in Europa unterwegs. Beim Treffen in London erzählt er von seiner neuen Band, seiner neuen Wahlheimat und seinem neuen Album American Intelligence.   150. Ausgabe: Exklusiv-Interviews Move D und Solomun über das Auflegen, Muallem (Bob Beaman, München) und 2ManyDJs über Clubs, Mate Galic (Native Instruments) und Ricardo Villalobos über Musikproduktion   Features Porträt: Caribou, Gestalter: Bringmann & Kopetzki, Reportage: DJ-Tourmanager, Interview: Plastikman, Porträts: DJ Richard / White Material, SBTRKT, Zeitgeschichten: Regis, Studiobericht: Roman Flügel, Making of: To Rococo Rot über „Spreading The Strings Out“, Technik: Korg SDD-3000, Landr – Automatisiertes Online-Mastering, Denon MC6000MK2   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: Caribou, FKA Twigs, Baba Stiltz, Compilation: Rainbow Disco Club Vol. 1, Singles: Da Posse, Panorama Bar 06, Sterac, Traumprinz), Tonträger, Clubsteckbrief: villaWuller (Trier), Veranstaltungen, Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

MOVE D Fabric 74 (Fabric)

Move D ist die ultimative Kultfigur der deutschen Elektronik-Szene. Als es in den meisten hiesigen Studios noch eher klapperte und ratterte hatte der Mannheimer schon einen warmen, ultrakörperlichen House-Sound am Start. Ein Mix für den Londoner Superclub Fabric ist dennoch eine Überraschung.

16. MOVE D Kunststoff (Source, 1995)

Text: Thilo Schneider | zur Übersicht der 50 besten elektronischen Alben Erstmals erschienen in Groove 145 (November/Dezember 2013) So ikonisch das Cover-Artwork, so ikonisch auch die...