Start Schlagworte Martyn

SCHLAGWORTE: Martyn

Rewind 2018: Die 10 Mix-CDs und Compilations des Jahres

Was war die wichtigste Compilation, was die wichtigste Mix-CD des Jahres? Wir haben zehn verschiedene Antworten auf diese Frage gefunden.

Blue Hour – Groove Podcast 179

With his Groove mix, Blue Hour aimed for a "fast, diverse and colourful" 90 minutes, combining old classics with new and upcoming music on his own imprint.

Die 10 besten Alben 2018 (bisher)

Zehn Alben aus dem ersten Halbjahr, die euch durch das zweite retten werden. Ausgewählt von der Groove-Redaktion.

Die 5 besten Alben im Juni

Die neuen Alben von Afrodeutsche, HVL, Jon Hassell, Martyn und Tresque müsst ihr in diesem Monat unbedingt gehört haben.

Groove 173 – Moodymann

(Juli/August 2018)

Mit unserer exklusiven Titelgeschichte über und mit Moodymann, dem Sommer-Mix von Helena Hauff, dem zweiten Teil des Festivalspecials und viel mehr.

Virginia – Groove Podcast 148

From old school to new school, Virginia's Groove mix pays tribute to the Ostgut Ton artist's electro roots.

Steffi – World Of The Waking State (Ostgut Ton)

Auf dem dritten Album der vielbeschäftigten Panoramabar-Resident Steffi sind Electro und IDM präsenter als je zuvor in ihrer Musik.

Virginia und Steffi: Eine Familienangelegenheit

Virginia und Steffi sind ein Dream Team: In allen Richtungen unterwegs, allem hin offen. Wenn's um die Szene geht, können sie aber auch mal wütend werden.

Virginia

Fierce For The Night (Ostgut Ton)

  Virginia Nascimento ist Resident-DJ in der Panorama Bar. Aufgewachsen ist sie in München, groß geworden als DJ, Musikerin und Sängerin ist sie in Frankfurt,...

Virginia

Bitte nicht spielen

All work and no play! Aber Virginia will es wohl nicht anders. Auf dem jetzt in ganzer Länge erhältlichen Track "Bally Linny" zumindest verbietet sie sich Spielereien.

Diverse Ostgut Ton | Zehn (Ostgut Ton)

Neben neuen Tracks der Club-Residents, den Acts des Labels und einigen Freunden des Hauses werden mit Kobosil, Efdemin, Martyn und Etapp Kyle die neuen Künstler der Booking-Agentur vorgestellt. So sind dreißig Stücke zusammen gekommen.Im Ganzen erstaunt, was für einen konsistenten Fluss die dreißig Tracks erzeugen. Es ist kein Berghain-Techno im engeren Sinn, der sich durch fast alle Stücke zieht, sondern ein bestimmter Ernst, eine technoide Konsequenz und eine Achtsamkeit im Umgang mit den elektronischen Klängen.

MARTYN The Air Between Words (Ninja Tune)

Einer der Feieranlässe ist gekommen, wenn die Bassline von „Two Leads And A Computer“ ausschlägt: Währen Drum- und Bassspur in einer sehr an die Psychedelik des Sheffielder Sounds erinnernden Weise pumpen, setzt ohne Gehabe eine zweite, etwas höher angesetzte Basspur an. Diese grundiert nicht, nein, sie singt wie ein grummeliger Crooner.

STECKENPFERD: Martyn über Geschichtsbücher

Erstmals erschienen in Groove 133 (November/Dezember 2011) „Lesen ist meine Lieblingsbeschäftigung, wenn ich reise. Im Flugzeug Filme zu gucken...

2562 Berlin (When In Doubt)

1. Martyn – Hello Darkness 2. Objekt – Cactus 3. Klic – Disco Music 4. Peverelist – Saltwater 5. Lukid – This Dog Can Swim 6. Doctor Spaventi –...

SEI A Flux (Turbo 115)

Auf der neuen EP von Sei A steuert Martyn mit seinem Mix von „Flux“ den stärksten Track der Platte bei. Er versieht den stampfenden...

MARTYN Washington DC (3024)

Redshape – Throw In Dirt Peter Van Hoesen – Axis Mundi Jon Convex – Zero Kate Wax – Holy Beast (James Holden Edit) Pangaea – Hex Daphni – Ye...