Start Schlagworte Kobosil

SCHLAGWORTE: Kobosil

Trance- und Gabber-Revival: Zehn junge und ruppige Techno-Tracks

Groove+Mit dem Rückgriff auf Hardcore und Gabber ist junger Techno wieder rougher geworden. Wir stellen zehn Tracks vor - von Schacke über VTSS zu Kobosil.

Milo Spykers: Trackpremiere von “No Relation”

Auf Lenske verschafft Amelie Lens der neuen Bigroom-Generation Gehör. Als nächstes ist Milo Spykers an der Reihe. Hört jetzt seinen Track "No Relation"!

Gabber-Update: Hardcore, you still know the score!

Dank jungen Künstlerinnen wie Kilbourne und alten Hasen wie Marc Acardipane erlebt Gabber gerade einen zweiten Frühling.

GROOVE-Leserpoll 2017: Remix des Jahres

"Nur" auf dem ersten Platz zu landen bedeutet für euren Remixer des Jahres sogar noch eine Verschlechterung. Was sich sonst getan hat, seht ihr hier.

Platten der Woche

Mit Henrik Schwarz, Akkord und Kobosil

Hört jetzt die Platten der Woche von Henrik Schwarz, Akkord, MA, Kobosil und Greyhouse!

GROOVE-Leserpoll 2016

Album

Vertraute Namen, allerdings auch ein paar Überraschungen boten sich uns bei der Auswertung eurer 20 liebsten Alben aus 2016.

Summer up fürs Melt! Festival 2016

Unsere 10 Festival-Highlights

Das kommende Melt! Festival bietet mehr als nur ein sattes Programm. Wir verraten euch unsere Highlights und verlosen in Kooperation mit Desperados Tickets!

Melt! Festival 2016

Groove präsentiert: Sleepless Floor

90 Stunden raven? Der Floor der Schlaflosen hat dieses Jahr länger auf als je zuvor. Natürlich präsentiert von Groove.

KOBOSIL

„Ich kann ein ziemlicher Sturkopf sein!“

Mit einem Remix für Barker & Baumecker fing alles an, mittlerweile ist Labelbetreiber Kobosil beim Debütalbum angekommen.

Releases der Woche

Futter für die Plattentasche (KW 2)

Techno 2015? Schwierig. 2016 fängt jedoch ambitioniert an, wie sich aus den Releases der Woche heraushören lässt.

Kobosil

We Grow, You Decline (Ostgut Ton)

  Labelmacher aufgepasst! So geht Nachwuchsarbeit! Nicht zufällig heißt Kobosils Debütalbum übersetzt „Wir wachsen, ihr verfallt“, was sich nicht nur auf die Platte selbst, sondern...

Groove 158 – Arca

(Januar/Februar 2016)

Mit Arca, Janus, Richie Hawtin, unserem großen Jahresrückblick u.v.m.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo oder 1 Jahr Online Abo abschließen.

KOBOSIL 91 (Ostgut Ton)

Kobosils musikalische Selbstfindung schreitet voran. Konnte man bei seinen ersten Veröffentlichungen noch den Ansatz des Imperfekten erahnen, findet man auf der neuen Ostgut Ton eine Eleganz, die mit vollen Zügen aus der Musikhistorie schöpft.

Diverse Ostgut Ton | Zehn (Ostgut Ton)

Neben neuen Tracks der Club-Residents, den Acts des Labels und einigen Freunden des Hauses werden mit Kobosil, Efdemin, Martyn und Etapp Kyle die neuen Künstler der Booking-Agentur vorgestellt. So sind dreißig Stücke zusammen gekommen.Im Ganzen erstaunt, was für einen konsistenten Fluss die dreißig Tracks erzeugen. Es ist kein Berghain-Techno im engeren Sinn, der sich durch fast alle Stücke zieht, sondern ein bestimmter Ernst, eine technoide Konsequenz und eine Achtsamkeit im Umgang mit den elektronischen Klängen.

KOBOSIL Neue EP und Debütalbum auf Ostgut

In kürzester Zeit etablierte sich Kobosil sowohl als DJ und Berghain-Resident wie auch als Produzent auf Labels wie Marcel Dettmann Records. Jetzt veröffentlicht erstmals auf Ostgut Ton - und das gleich zwei Mal.

BERGHAIN Buchpräsentation und Ostgut-Jubiläumscompilation

Das Berghain präsentiert am 25. September in der Kantine den Sammelband "Berghain | Kunst im Klub", derweil das hauseigene Label Ostgut in einem Box-Set 30 Tracks von Berghain- und Panorama Bar-Residents veröffentlicht.