burger
burger

Album

SPANK ROCK YoYoYoYoYo (Big Dada)

Das fünffache „Yo“ im Albumtitel sagt es deutlich: Hier wird HipHop um einige Umdrehungen erweitert. Wie das klingt, hört man gleich im Opener-Track: Getragen...

NATHAN FAKE Drowning In A Sea of Love (Border Community)

Ist der süß! Der 22-jährige Nathan Fake gehört zusammen mit Labelchef James Holden und The MFA bekanntermaßen zu den Stars des raketengleich aufgestiegenen britischen...

MARC ROMBOY Gemini (Systematic)

Sich nach knapp fünfzehn Jahren höchst erfolgreicher musikalischer Prägung im Trance-Sektor noch einmal gänzlich neu zu erfinden, das zollt schon eine ganze Menge Respekt...

ALEX SMOKE Paradolia (Soma)

Er war in den letzten zwei Jahren wohl das, was man einen Shooting-Star nennt. Nach „Incommunicado“ nun sein zweites Album „Paradolia“ und wieder möchte...
- Advertisement -

THE KNIFE Silent Shout (Rabid Records)

Letztes Jahr hatten The Knife mit “Pass It On” einen kleinen Hit, der über die üblichen Hipsterkreise hinausging. Das dazugehörige Album Deep Cuts wurde...

JIMMY EDGAR Color Strip (Warp)

Auch wenn es wohl nur wenige Personen gibt, die behaupten können, schön öfter in Detroit gewohnt, gelebt oder getanzt zu haben, wird es wohl...

MOVE D / NAMLOOK X – Let The Circle Not Be Broken (Fax +49-69/450464)

Mit der nunmehr vierten Kollaboration der Chillout-Vordenker David Moufang (Source Records Heidelberg) und Pete Namlook innerhalb des letzten Jahres beweisen die Beiden wieder einmal,...

PHILLIP SOLLMANN Something Is Missing (Dial)

Angeblich gab es für den in Kassel aufgewachsenen Phillip Sollmann als Kind eine Art Schlüsselerlebnis: eine Documenta-Installation von John Cage. Sollmann, der für Dial...
- Advertisement -

TIGA Sexor (Different / PIAS)

Ginge es nur um eine gewisse Star-Attitude und ganz andere musikalische Realitäten, würde der in Montreal ansässige Tiga schon längst in anderen Kreisen wandeln....

AARDVARCK Cult Copy (Rush Hour)

Zwischen den Niederlanden und Detroit gibt es einen traditionellen Link. Teilweise weniger greifbar als die Achse zwischen Berlin und der ehemaligen „Seventh City“, dafür...

FREEFORM FIVE Strangest Things (Fine)

Fusion ist hier das Stichwort, denn daran arbeiten Freeform Five auf diesem fantastisch abwechslungsreichen Album, das eigentlich schon vor mehr als einem Jahr bei...

GALAXY 2 GALAXY A Hi-Tech Jazz Compilation (Submerge Recordings)

Manche Dinge bedürfen eigentlich keiner Worte. So sehr dieser Satz ein Klischee ist und so plump manchmal die Einstellung erscheint, Musik nur mit dem...
- Advertisement -

BOARDS OF CANADA The Campfire Headphase (Warp)

„Wie Headphase? Kommt die nächste Platte jetzt mit Kinderliedern?? Das darf nicht sein, man kann die letzten Jahre, um nicht zu sagen Jahrzehnte, doch...

CARL CRAIG The Album Formerly Known As … (Panet E / Rush Hour)

Vor gut zehn Jahren überraschte uns Carl Craig auf seinem ersten Album unter bürgerlichem Namen mit einer ungewohnt gefühlsseligen Reise zu den gemeinsamen Wurzeln...

WHOMADEWHO WhoMadeWho (Gomma)

Während WhoMadeWho schon längst auf diversen wichtigen Musik-Events erfolgreich die Bühne bestiegen haben, liegt nun endlich auch das Debüt-Album vor. Wie erwartet drängen sich...

MOUSE ON MARS Live04 (Sonig)

Das ist mal eine gute Idee: Ein richtiges Mouse On Mars Live-Album. Ausgewählt aus Mitschnitten der 2004er-Touren durch die USA, Japan und Europa kommen...
- Advertisement -

JACKSON AND HIS COMPUTERBAND Smash (Warp)

Ist es falsch, wenn man mittlerweile etwas vorsichtiger ist, wenn mal wieder die große Soundrevolution ausgerufen wird? Über die englische Hintertür der ewigen Trendforscher...

THE BLACK DOG Silenced (Dust Science)

Mal wieder was Neues von Black Dog, vielmehr dem, was vom schwarzen Hund übrig beblieben ist. Denn bekanntlich bestand das legendäre Trio anfangs aus...