Der Dezember ist ein Monat voller Entscheidungen: Was soll man zu Weihnachten schenken? Was soll man sich selbst wünschen? Und am wichtigsten: Wo wird eigentlich Silvester gefeiert? Wer keine Angst vorm tieffliegenden Böllerhagel am Berliner Ostkreuz hat, der trifft mit der Silvestersause im Salon zur Wilden Renate wie immer eine exzellente Wahl. Move D, dessen Album Between Bridges wir im Juli zum Groove-Album des Monats kürten, wird mit von der Partie sein, ebenso wie Head High Oliver Hafenbauer und Thomas P. Heckmann.

„Heroes After Dark“ feiert die kleinen und großen Held*innen des Nachtlebens mit alteingesessenen Renate-Residents wie Johannes Albert, Allison Swing, Sebastian Voigt und Marlon Hoffstadt hinter den Decks und Performances von TrashEra, Sado Opera’s Love Radio und House of Renate. So kann man wohl ins neue Jahr 2020 starten – guten Rutsch!

NYE: „Heroes After Dark“
23. November 2019
Tickets: ab 30 €

Line-Up: Move D (Source Records, Workshop), Head High (Power House), Dj Qu (Strength Records), Thomas P. Heckmann (OFFICIAL) (A.F.U. Limited, Aufnahme + Wiedergabe), Manfredas (Smala, Les Disques de la Mort), Khidja (Hivern Discs, Malka Tuti), Benjamin Fröhlich (Permanent Vacation), Ludwig A.F. Röhrscheid (Exo International, Uttu), Kiwi (Crossbreedworld), S.O.N.S. (S.O.N.S.), Sophia Saze (Kingdoms, Dusk & Haze), Marum (Mina), Oliver Hafenbauer (Live at Robert Johnson), Logic1000 (Sumac), Igor Tipura (Kitjen), Johannes Albert (Frank Music, Renate), Alison Swing (Renate, Dig Deeper), Budino (Oscillator), Marlon Hoffstadt (Savour the Moment, Renate), Hrdvsion (Wagon Regair, Rinse), Freudenthal (Nein Records), Younger Than Me (Bordello a Parigi, Tusk), Michal Zietara (Renate, Loser), Sebastian Voigt (Renate), The Swift (Renate), Homeboy (Renate), Philipp Schultheis (Savour the Moment), Salto Honduras (Solarium), Katzele (Malka Tuti), Cyranotaurus Cortex (Renate), more TBA

Salon zur Wilden Renate
Alt-Stralau 70
10245 Berlin