Wenn die Tage kürzer werden, werden glücklicherweise wenigstens die Nächte länger. Winterzeit ist Clubzeit und bei diesem Line-Up sollten euch in der Renate vor lauter House- und Disco-Vibes sicher schnell warm ums Herz werden. Robert Dreweks Rawax Imprint hostet den Grünen Raum und hat sich dazu gleich mal Dana Ruh ins Boot geholt. Die Brouqade-Labelchefin tauchte letztes Jahr mit ihrem Remix für Daniela la Luz erstmals auf dem Sub-Label Housewax auf. Direkt auf Rawax zu hören war außerdem im Mai Julian Perez. Von Ibiza aus operierte er bereits erfolgreich sein Label Fathers & Sons Productions, wo später auch sein Debüt-Album erschien. Inzwischen konzentriert sich der Spanier, der als DJ seit nunmehr gut zwanzig Jahren durch diverse Over- und Underground-Partys der Insel tingelt, auf sein neues Label-Projekt Girada Unlimited.

Zurück von ihrer US-Tour richtet sich Gradient-Betreiberin Jamaika Suk außerdem im Schwarzen Raum ein, den zuvor Léa Occhi, Co-Veranstalterin der Pariser Spectrum-Raves, bespielt. In den frühen Morgenstunden beginnt zudem der Londoner Edit-Bastler Nyra sein sechsstündiges DJ-Set im Roten Raum, der ganz aktuell auf seinem Nu-Disco-Label Canoe Records Pat Benatars 80s-Hymne „Love is a Battlefield“ äußerst effektiv und erfolgreich auseinander nahm.

Gewinnt 2×2 Gästelistenplätze fürs Liquid in der Renate! Schickt zur Teilnahme einfach eine Mail mit eurem vollen Namen, dem vollen Namen eurer Begleitung und dem Betreff Liquid an gewinnen@groove.de! Teilnahmeschluss ist der 19. November 2019.

Nebel
23. November 2019
Tickets: ab 12 €

Line-Up: Dana Ruh (Brouqade), Nyra (Canoe Records), Julian Perez (Girada Unlimited), Jamaica Suk (Gradient, l.a.g.), Johannes Albert (Frank Music, Renate), Robert Drewek (Rawax), Léa Occhi (Spectrum, Paris), Excell (doq), Sado Opera’s Love Radio (Renate, Russia)

Salon zur Wilden Renate
Alt-Stralau 70
10245 Berlin