Foto: Violette Esmeralda (Theo Parrish)

House, Soul, Funk, Boogie oder Disco – das J.A.W-Kollektiv legt den Fokus vornehmlich auf erlesene Tanzmusik. Für die zweite Auflage seiner Family Reunion heißt das konkret: Konzerte in Berlin und Paris und ein dreitätiges Takeover der Griessmuehle. Als Kurator verpflichtete man niemand geringeren als Theo Parrish, der mit seinem legendären Label Sound Signature den Feierlichkeiten seinen Stempel aufdrückt. Los geht’s mit zwei Konzerten im Festsaal Kreuzberg am 10. und 11. Oktober. Am ersten Abend spielen die Black Jazz Records-Allstars, am zweiten Leroy Burgess mit Band. Der musikhistorische Grundstein für die anschließenden Feierlichkeiten ist damit gelegt. Hauptattraktion des Wochenendes in der Neuköllner Griessmuehle ist das. Sound Signature Special: Mit dabei sind natürlich Theo Parrish selbst, Marcellus Pittman, der ein Hip Hop- und Downtempo-Set zum Besten gibt, oder Nicole Misha. Außerdem erwartet die Besucher ein fünfstündiges Set von Mr. Scruff, ein Covers only-Set von San Soda oder ein Auftritt von Employee alias Max Graef.

FamilyReunion_Poster_Flowers_small
Groove präsentiert: J.A.W Family Reunion
8. bis 13. Oktober

Line-Up: Doug & Jean Carn Black Jazz All Stars 50th (live), Darryn Jones, Employee alias Max Graef, Hieroglyphic Being, J.A.W Family, John Gomez, Julion De’Angelo, Leroy Burgess Full Band (live), Marcellus Pittman, Mr. Scruff, Nicole Misha, Pablo Valentino, Red Greg, San Soda, Specter, Theo Parrish, Tony B. Nimble, Waxist

Festsaal Kreuzberg und Griessmuehle
Berlin