Foto: Riccardo Malberti (Alien Rain/Milton Bradley)

Anfang des Jahres ließ Ellen Allien die News verkünden, dass ein neues Label – UFO Inc. – in der Mache sei. Prompt folgte mit zwei trippigen Acid-Entwürfen von ihr die erste EP. Bekannt war damals auch schon, dass weiteres Material von Milton Bradley alias Alien Rain geplant sei. Nach dieser Ankündigung beweist die nun Ende des Monats erscheinende EP, dass hier nicht gespaßt wird.

Die vier distinktiven Acid-Banger schlagen mit gewohnter Alien Rain-Wucht ein, ohne dass dieser sich hier auch nur ansatzweise wiederholt. „Believe It Or Not“ zum Beispiel übernimmt hier die Funktion des wuchtigen Stampfers, „Space Race“ tobt als ultra-agiler und energiegeladener Hurricane voran und „1995“ orientiert sich ein wenig an „Believe It Or Not“ mit einer noch durchgedrehteren Attitüde. Die absolute Überraschung geschieht hier aber direkt zu Beginn: Das hypnotisch-melodische Acid-Narrativ Alien Rains zur Abwechslung mal eingebettet im zeitgemäßen Electro- und Breakbeat-Kontext.

Wir präsentieren Alien Rains „How Long Is Now“ als exklusive Trackpremiere!


Stream: Alien Rain – How Long Is Now?

 

Alien RainThe Arrival (UFO Inc.)

A1 How Long Is Now
A2 Believe Or Not
B1 Space Race
B2 1995

Format: 12″, digital
VÖ: 25. März 2019