Donnerstag, 8. Dezember 2016
Schlagworte Dystopian

SCHLAGWORTE: Dystopian

Alex.Do

"Discogs, YouTube und dann ging es ab"

Geht das überhaupt: digital diggen? Alex.Do zumindest hat es anfangs gar nicht anders kennengelernt, verriet er uns.

Jon Hester

Groove Podcast 70

It's been a good year for Jon Hester, with releases on both Dystopian and Tale Of Us' new label Afterlife. His mix for Groove combines his diverse influences.

Alex.Do

Dystopian 019 (Dystopian)

  Der junge Producer und DJ Alex.Do hat mit einer Handvoll Tracks bereits einiges an Aufsehen erregt. Seine zweite Dystopian ist wie viele Releases des...

VERLOSUNG 6 Jahre Dystopian (Berlin, 20.11.15)

Das Berliner Dystopian-Kollektiv feiert sein Sechsjähriges und lädt dazu einen der Überflieger des Jahres 2015 ein: Der Isländer Bjarki wird am 20. November im Arena Club ein Live-Set spielen. Wir verlosen Tickets!

ARMITAGE They Live EP – Dystopian 015 (Dystopian)

Die Dystopian-konforme Klangsprache hat Armitage gefunden: „Consume“ ist ein mächtiger Big-Room-Banger, der sich in Dunkelheit hüllt, „Sleep” ein boshaft funke(l)nder Stampfer und „Reproduce“ ein kleine Glanzleistung in atmosphärischer Dichte.

RØDHÅD Kinder der Ringwelt EP (Dystopian 014)

Auch diese Rødhåd ist ein Monster. Kaum einem Producer gelingt es, die Grooves und die Soundscapes so rückstandslos zu verschmelzen, dass Energie und Stimmung eins werden.

STONE EDGE Edges EP (Dystopian 012)

Felix K kehrt unter seinem Stone Edge-Pseudonym auf das Imprint der Berliner Dystopian-Crew zurück, nachdem er 2013 dort unter seinem Hauptmoniker mit einem gleichnamigen Track auf der Béton Brut-Compilation vertreten war.

DISTANT ECHOES Fury Road EP (Dystopian 009)

Der neunte Release der Berliner ist ein kleines Novum: Erstmals veröffentlicht ein Produzent auf Dystopian, der nicht aus dem direkten Umfeld kommt, denn hinter Distant Echoes steckt der Italiener Andrea Santoro.

DYSTOPIAN Berlins neue Techno-Generation

Text: Sebastian Weiß, Fotos: Michael Mann Erstmals erschienen in Groove 149 (Juli/August 2014) Von der Partyreihe zum Label zur Bookingagentur – in den vergangenen fünf Jahren...

ALEX.DO Stalker EP (Dystopian 008)

Vor ungefähr einem Jahr trat der Berliner Alex.Do mit dem Track „Concrete“ als Produzent in Erscheinung. „Stalker“ ist nun seine erste EP.

RØDHÅD Red Rising EP (Dystopian 007)

Innerhalb weniger Veröffentlichungen hat Rødhåd es geschafft, nicht nur eine Art Trademark-Sound zu entwickeln, auch die Atmosphäre, die er in seinen Stücken erzeugt, ist mittlerweile unverkennbar: tiefgehend, fordernd und stets auf der Suche nach dem, was unter der Oberfläche liegt.

RECONDITE Dystopian 006 (Dystopian 006)

Nach dem Ausflug auf Ghostly International für sein zweites Album Hinterland, meldet sich Recondite nun mit vier neuen Tracks auf Dystopian zurück.

DIVERSE Dystopian Remixes (Dystopian 005)

Fünf Jahre Dystopian-Events wird mit Release Nummer fünf gefeiert. Und wie: Zwei Freunde der ersten Partys überbringen die Glückwünsche zum Jubiläum. Der Schwede Pär...

DIVERSE Dystopian 004 (Dystopian 004)

004 – ja, die erste Null deutet auf das Selbstbewusstsein hin, mit dem die Macher von Dystopian ans Werk gehen. Mini-Werkschau. Oder: Ménage-à-trois, aber...

RØDHÅD Dystopian (Berlin)

1. Pär Grindvik – Folium 2. Minilogue – Clouds and Water (RRose Rmx) 3. Reeko – Passage 17.1 4. Birth of Frequency – 1937 Memories 5. Conforce –...

Popular

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Marcel Dettmann

"Meine Generation ist ruppiger und schroffer."

Nachtdigital

"Ballermann auf hohem Niveau"

Aktuelle Ausgabe bestellen

GROOVE 164

74,471FansGefällt mir
3,426AbonnentenFolgen
37,459AbonnentenFolgen
10,541AbonnentenFolgen
201AbonnentenAbonnieren
3.426 Abonnenten
Folgen