Start Schlagworte Mathias Kaden

SCHLAGWORTE: Mathias Kaden

Mathimidori: Trackpremiere von „Ork (Rod Modell Version)”

Dub trifft auf endlosen Hall, Mathias Kaden alias Mathimidori auf Rod Modell. Hört hier die Trackpremiere von „Ork (Rod Modell Version)”.

Katzensprung Festival 2018: Das Line-up steht

Bei der dritten Ausgabe des Katzensprung Festivals sind unter anderem Recondite und Stimming mit Live-Sets und Robag Wruhme und Barnt als DJs vertreten.

Sound Of Berlin: Neue Dokumentation über Berliner Techno-Szene

Die Dokumentation "Sound Of Berlin" verspricht zu ergründen, was die Hauptstadt zu einem Hotspot für elektronische Musikkultur macht.

Nation Of Gondwana

Semifiktiver Parallelwelttourismus

Politisch korrekte Party? Natürlich geht das. Mehr noch stimmt bei Nation Of Gondwana auch das Line-Up. Wir verlosen Tickets!

PollerWiesen Opening 2016

Der Termin steht fest

Flexibilität ist alles: Das Opening der PollerWiesen wurde auf den 1. Mai festgelegt. Mit dabei sind Ben Klock, Mind Against und ein besonderes B2B-Set.

MATHIAS KADEN Groove Podcast 44

Im Interview in der letzten Groove-Ausgabe kündigte Mathias Kaden an, dass er in näherer Zukunft fast ausschließlich live spielen will. Der DJ und Produzent...

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 24)

Von Nils Frahms Soundtrack zum Film Victoria über Kozes DJ-Kicks-Mix und Hudson Mohawkes Plastik-Fanfaren bis hin zu Pangaea: Die wichtigsten Alben, Compilations und Singles...

MATHIAS KADEN Energetic (Freude am Tanzen)

Das zweite Album ist weniger musikalisch und persönlich, wie sein Debüt von 2009. Energetic hört sich an, wie ein Festivalsaison-orientiertes DJ-Set.

Groove 154 – Jamie XX

(Mai/Juni 2015)

Magazin Shamir, A DJ’s DJ: Steve Rachmad über Ricardo Villalobos, Label: Lackrec., Meine Stadt: Fetisch (Terranova) über Berlin, Mode: Sadek, Am Deck: Viola Klein, T.B. Arthur, Braille, Jam City, Dave DK, Mein Plattenschrank: Westbam, Kolumne: Nina Kraviz, Und sonst so, Róisín Murphy, Nimm Zwei: Dasha Rush trifft Burnt Friedman   Titelgeschichte Jamie XX: „Mir sind Songtexte egal.“ Von Adele über Four Tet und Radiohead zu Gil Scott-Heron – die Namen gehen kaum prominenter und dennoch war die Gefahr, in der Remix-Sackgasse steckenzubleiben, nicht klein. Sechs Jahre nach dem Debütalbum von The xx legt Band-Produzent Jamie xx nun seine Solo-LP vor. Im Interview wollten wir vom Londoner nicht nur wissen, woher seine Leidenschaft für Steeldrums und Vinylplatten kommt, der Beatmaker sprach außerdem über die Zusammenarbeit mit Alicia Keys und warum er gerade über ein eigenes Clubprojekt nachdenkt.   Special Summertimer 2015: Die besten Partys des Sommers Auch in dieser Festivalsaison scheint es keine Ermüdungserscheinungen zu geben. Im Gegenteil: das musikalische Spektrum wird breiter und neben den langjährigen Big Playern gibt es neue Konzepte zu entdecken. Auf insgesamt 15 Seiten findet ihr eine Auswahl an großen und kleinen Events, für die sich unserer Meinung nach eine Anreise lohnt.   Features Interviews: Ry X trifft Martin Gore, Henrik Schwarz trifft Dennis DeSantis, Porträts: Mathias Kaden, Howling, Shlohmo, Herbert, Gestalter: Leif Podhajsky, Reportage: Robert Johnson / House in Offenbach und Frankfurt (mit Orson Wells, Lauer, TCB und Benedikt Frey), Zeitgeschichten: José Padilla (Café del Mar)   Technik Im Studio mit: George Fitzgerald, Making-of: John Frusciante alias Trickfinger über „After Below“, Technik-Reviews: Rane MP2015 (Rotary-Mixer), Korg Arp Odyssey (Neo-Vintage Synthesizer), Rob Papen RAW (Synthesizer-Plugin), Native Instruments Emotive Strings (Kontakt-Instrument)   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: Braille, Lauer, Shamir, Compilation: 20 Years of Henry Street Music – The Definitive Collection, Singles: Dorisburg, Tom Trago, Route 8), Tonträger, Clubsteckbrief: Villa Nova (Hamburg), Veranstaltungen, Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo oder 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

STREAM Jesse Rose – Love The Feeling High (Mathias Kaden Remix)

Im Februar brachte Jesse Rose die gesammelten Stücke seines 12x12-Projektes als Album unter dem Titel The Whole Twelve Inches heraus. Jetzt führt der britische...

MATHIAS KADEN Fin (Watergate 015)

Mathias Kaden war schon immer mehr der leidenschaftliche DJ, als der unaufhaltsame Produzent, seine Release-Liste ist daher noch verhältnismäßig überschaubar.

A DJ’s DJ Mathias Kaden über Kid Koala

Erstmals erschienen in Groove 145 (November/Dezember 2013) „Es gibt viele DJs, die ich zwar gut finde – zum Beispiel Josh Wink, Ron Trent oder Kerri...

MATHIAS KADEN Watergate 14 (Watergate)

Dass Mathias Kaden durchaus weiß, wie eine gelungene Mix-CD auszusehen hat, stellte er bereits vor zwei Jahren bei der Zusammenstellung der Groove-CD Nummer 40...

Groove 145 – Sven Väth

(November/Dezember 2013)

Magazin Gesaffelstein, Leserpoll 2013, Mode: Howitzweissbach, Buch: „Magical Mistery“, Meine Stadt: Donato Dozzy über Rom, Buch: „Analog“, Film: „I Dream Of Wires“, Special Request, Avatism, Pupkulies & Rebecca, Nils Frahm, John Heckle, Und sonst so? Justus Köhncke, Cultural Commons Collecting Society (C3S), Labels: Ilian Tape, Film: „Lose Your Head“, Mein Plattenschrank: Alex Barck, Am Deck: The Cheapers, Buch: „Nachtleben Berlin – 1974 bis heute“, Nimm Zwei: Giles Smith trifft Oliver Hafenbauer, A DJ’s DJ: Mathias Kaden über Kid Koala, Buch: „Beat Box – A Drum Machine Obsession“, No Repress   Titelgeschichte Sven Väth: „Vergesst das Tanzen nicht!“   Features Gestalter: Karhard, Daniel Avery, Darkside, DJ Rashad, Recondite, Dekmantel, Omar Suleyman Zeitgeschichten: Cabaret Voltaire, Im Studio mit: Pan-Pot, Technik-Reviews: Pioneer S-DJ80X, NI Maschine Studio, Akai MPX8   Specials Roundtable: Feminismus und Clubkultur, Die 50 besten elektronischen Alben der letzten 25 Jahre   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: Daniel Avery, Kim Brown, L.B. Dub Corp, Compilation: „Y-3 – 10th Anniversary Compilation“, Singles: Jovonn, Mark E, Pearson Sound), Tonträger, Veranstaltungen, Clubsteckbrief: Wolke (Wolkramshausen), Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo oder 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

KAROCEL Plaited (Freude am Tanzen)

Antje Seifahrt, Marcel Aue, Robert Krause und Martin Kohlstedt sind das Elektropop-Quartett Marbert Rocel. Mit drei Alben auf Compost und verschiedenen Singles haben sich...

MATHIAS KADEN Tentakle EP (Desolat X 020)

Letztes Jahr belegte Mathias Kaden als DJ den vierten Platz im Groove-Leserpoll. Sollte also Ansporn genug sein, um auch mit seinem Desolat-Debüt zu überzeugen....