Start Schlagworte DJ Haus

SCHLAGWORTE: DJ Haus

Die Platten der Woche mit DJ Haus, Trudge & DJ Detweiler

Hört unsere Platten der Woche mit DJ Detweiler, DJ Haus, Eliphino, Needs und Trudge - heute als Roundtable der Redaktion.

November 2018: Die essentiellen Alben

Hier kommen die besten Elektronik-Alben im November. Dieses Mal mit BNJMN, Demdike Stare, dBrigde, Harmonious Thelonious und The Prodigy.

Platten der Woche mit Physical Therapy, Man Power und Jasper Wolff...

Hört jetzt die Platten der Woche von Physical Therapy, V, Phase Fatale & Silent Servant, Man Power und Jasper Wolff & Maarten Mittendorff!

DJ Haus: Videopremiere von “Ready 2 Jack”

Das Video zu DJ Haus' "Ready 2 Jack" widmet sich mit viel Liebe zum Detail der Ästhetik von Rave-Flyern aus den Neunzigern.

Labelporträt: E-Beamz

DJ Boring, 90s-Love, Lo-Fi House: "Anstatt am polierten Klang zu feilen, geht’s um den Vibe im Studio", sagte der Labelchef von E-Beamz in unserem Porträt.

Platten der Woche

Mit DJ Haus, Chrissy und DJ Sports

Hört jetzt die Platten der Woche von Trevor Jackson, Woo York, DJ Haus, Chrissy und DJ Sports!

DJ HAUS empfiehlt:

DJ BMX, Night Owl, Locklead

Der Unknown To The Unknown-Gründer unsubtil wie eh und je, soll heißen: All killer, no filler!

Releases der Woche

Futter für die Plattentasche (KW 3)

Achtung: Nachdem einigen schon unser Arca-Cover zuviel war, gibt es jetzt einen erigierten Penis zu sehen. Augen zu und durch!

DJ Haus

Burnin' Up (Rinse)

  Mit seinen kompromisslos hedonistischen DJ-Sets hat sich der Londoner Producer Rubert Cogan ebenso einen Namen gemacht wie mit seinen Labels Unknown To The Unknown,...

Groove 155 – DJ Koze

(Juli/August 2015)

Magazin Björk, A DJ’s DJ: Function über Jeff Mills, Label: Leisure System, Meine Stadt: Jacek Sienkiewicz über Warschau, Bücher: „Soul/Love: 20 Years Compost Records“, Mark Fisher: „Gespenster meines Lebens“, Tilman Baumgärtel: „Schleifen“, Lakker, DJ Haus, Glenn Astro, ASC, Mode: Na Di Studio, Soundable Fashion, Am Deck: Roi Perez, Mein Plattenschrank: Hunee, Kolumne: Nina Kraviz, Und sonst so, Terence Fixmer?, Nimm Zwei: Benjamin Brunn trifft Hauschka   Titelgeschichte DJ Koze: „Ich bin jetzt halt eine Peaktime-Sau“ DJ Koze meldet sich mit der ersten EP seit seinem letzten Album Amygdala vor zwei Jahren zurück und mixt die 50. Ausgabe der DJ-Kicks-Reihe. Wir haben uns mit Stefan Kozalla auf ein Gespräch über das Auflegen zusammengesetzt. Im Interview erklärt er, was Live-Shows mit Blendgranaten zu tun haben, warum er berechenbare DJ-Sets hasst und warum das Auflegen und Produzieren für ihn nichts miteinander zu tun haben.   Specials R Is For Roland: „It‘s my Ganja!“ Die Synthesizer der japanischen Firma Roland sind fundamentaler Bestandteil der elektronischen Musikgeschichte. Ihr Sound hat Genres wie Acid und Electro definiert, Techno ist ohne die Power von 808- und 909-Kickdrums kaum vorstellbar. Die kleinen und großen Plastikkisten von Roland sind längst auch heiß begehrte Fetischobjekte. Ein Bildband feiert jetzt die legendären Instrumente. Summertimer 2.0: Die besten Partys des Sommers Und weiter geht’s in der diesjährigen Festivalsaison. Auf insgesamt 10 Seiten empfehlen wir kleine und große, deutsche oder polnische, an den interessanten Rändern der Popkultur forschend oder eindeutig dem Underground verschriebenen Partys. Für die meisten Veranstaltungen verlosen wir Tickets.   Features Interview: The Black Madonna, DJ T. trifft Tiefschwarz, Porträts: Julio Bashmore, Holly Herndon, Eduardo de la Calle, Nils Frahm & Ólafur Arnalds, Vorabdruck: „Berghain 10“ Gestalter: Room Division, Zeitgeschichten: Surgeon   Technik Im Studio mit: Funkstörung, Making-of: Nozinja über „Nyamsoro“, Technik-Reviews: Algoriddim Djay Pro (Professionelle DJ-Software), Roland JD-Xi (Portabler Hybrid-Synthesizer), Monster GO-DJ (Portabler DJ-Player), Sonic Charge Echobode (Delay-Plugin mit integriertem Pitchshifter)   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: INIT, Julio Bashmore, Lakker, Compilation: DJ Koze – DJ-Kicks, Singles: Garnier, Rødhåd, Skee Mask, Route 8), Tonträger, Clubsteckbrief: Village Underground (London), Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo oder 1/2 Jahr Online Abo abschließen.