Start Schlagworte Charts From The Past

SCHLAGWORTE: Charts From The Past

Kittin: Charts From The Past (Januar/ Februar 2007)

In ihren Charts von 2007 wird Kittins breiter Musikgeschmack von Tech-House bis hin zu Soul- und Hip-Hop-Tracks hörbar.

John Talabot: Charts From The Past (Januar/Februar 2012)

Im Monat seines Debütalbum-Releases präsentierte John Talabot in seinen GROOVE-Charts eine Mischung aus Träumereien und Tanz.

Oscar Mulero: Charts from the Past (Dezember/ Januar 2001)

Bei Oscar Muleros Charts von 2001 wird deutlich, dass er schon damals genau wusste, welchen Drive man für eine technoide Peaktime benötigt.

Helena Hauff: Charts from the Past (November/ Dezember 2011)

Electro-Commander Helena Hauff präsentiert uns in dieser Auswahl von 2011 einige vergessen geglaubte Jams. 

Armand van Helden: Charts from the Past (Dezember 1996)

Armand van Helden präsentiert in seinen Charts From The Past von vor 25 Jahren fast ausschließlich – wer könnte es ahnen? – House.

Anthony Shakir: Charts from the Past (November/Dezember 2006)

Detroit-Legende Anthony „Shake” Shakir präsentiert in diesen Charts from the Past Hip Hop, House, Soul und einen Song von Thom Yorke.

LTJ Bukem: Charts from the Past (Oktober/November) 1996

Lust auf sphärische Drum 'n' Bass-Klassiker, die zum Träumen einladen? Dann seid ihr bei unseren Chats from the Past mit LTJ Bukem richtig.

Kevin Saunderson: Charts from the Past (Oktober/November 1996)

Kevin Saunderson verschmolz 1996 für seine Charts Detroits Melancholie mit traditionellem und doch nicht konventionellem Funk, Soul und House.

Eduardo De La Calle: Charts from the Past (September/Oktober 2016)

Der in Madrid lebende DJ und Produzent Eduardo De La Calle liefert uns mit diesen Charts from the Past eine bunt gemischtes Auswahl.

Sick Girls: Charts from the Past (September/ Oktober 2006)

Die Sick Girls gelten seit Jahrzehnten als die Vorreiterinnen der Berliner Bassszene. Seit ihrer Gründung 2004 spielt das Duo vorrangig Grime, Dubstep und Bass, in Kombination mit Rap, Ghettotech und Dancehall.

Anetha: Charts from the Past (September/ Oktober 2016)

Anetha, DJ, Labelinhaberin und Producerin, präsentierte ausgewählte Releases und eigene Inspirationen in ihren GROOVE Charts von 2016.

Will Saul: Charts from the Past (September/Oktober 2011)

Will Saul, Musikweiser und Labelchef, präsentierte ausgewählte Releases und eigene Inspirationen in den GROOVE Charts von 2011.

Axel Boman: Charts from the Past (September/Oktober 2011)

Ein Jahr nach der Gründung seines Labels Studio Barnhus versammelt Axel Boman seine ganz eigenen Inspirationen in den GROOVE-Charts.

Max Graef: Charts from the Past (September/Oktober 2016)

In den Charts von Hip-Hop-House-Soul-Kreuzritter Max Graef von 2016 dürfen Freunde und Familie nicht fehlen.

Deetron: Charts from the Past – (September/Oktober 2006)

Für unsere Charts from the Past haben wir eine Liste mit Techno-Juwelen von Deetron aus Bern ausgegraben. Führt sie euch hier zu Gemüte.

DJ Koze: Charts from the Past (September/Oktober 2006)

DJ Koze wusste schon 2006, wie man den Technofloor aufmischt. Wir erinnern an seine Charts aus diesem Jahr.