Start Schlagworte ://about blank

SCHLAGWORTE: ://about blank

Ein kurzer Spaß: Warum die Clubs wieder schließen müssen

Die Clubs müssen bald schließen – warum das so ist, erklärt unser Kommentar zur Gesamtsituation im zweiten Corona-Winter.

://about blank: Wiedereröffnung am Freitag

Nach 20-monatiger Corona-Pause zieren ausschließlich b2bs das bereits veröffentlichte Line-up zum Ende des „Summer of Sektgarten”.

://about blank: Berliner Club äußert sich zum Auszug der Buttons

Als Reaktion auf das Statement der Buttons-Crew vom Sommer erläutert das ://about blank nun seine eigene Position zum Nahost-Konflikt.

Rachel Lyn: Charts from the Past (Juli/August 2016)

Rachel Lyn erzeugt sphärische und technoide Weiten mit Hybrid-Sets aus Ambient-Platten und Modular-Klängen. Hört hier ihre Charts von 2016.

Elbee Bad: Fundraiser und Party zum Abschied im ://about blank

„Just Don't Stop The Dance”: Am Wochenende findet für die Hinterbliebenen des kürzlich verstorbenen Elbee Bad ein Fundraiser mit Party statt.

Irakli: Die Erzählung im Hinterkopf

Groove+ Seine DJ-Sets und die Staub-Partys machten Irakli zur Berliner Szene-Größe. Uns erklärt er, warum jetzt sein Debütalbum erscheint.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

Staim: Trackpremiere von „Chord141”

Treibende Kickdrums und trippiger Tribal vom Berliner Kollektiv Stüzpunkt. Hört hier unsere Premiere von Staims Track „Chord141".

Tag Der Clubkultur: Alle Veranstaltungen zum Showcase-Festival

Am 3. Oktober veranstalten zahlreiche Clubs und Kollektive Showcase-Events. Hier die Liste zu allen Veranstaltungen.

://about blank Berlin x Zhao Dai Peking: Roundtable zum Clubaustausch

Ein Technoclub in Berlin und ein Technoclub in Peking. Wo liegen die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten?

Wilde Renate, Berghain, ://about blank: Kunstinstallationen im Club

Verschiedene Berliner Clubs setzen nun auf Kunstinstallationen. Mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten ist für jede*n was dabei.

Corona-Soforthilfe: Clubunternehmer*innen erhalten rund 81.500 Euro

Der Berliner Senat beschloss im April weitere Corona-Soforthilfen. Nun sollen diese an 46 Clubs, Festivals und Konzert-Venues ausgezahlt werden.

Corona-Verbote: Berliner Open-Air-Clubs öffnen teilweise

Seit Freitag dürfen Berliner Clubs mit Außenfläche wieder öffnen. Allerdings herrschen einige Auflagen und ein striktes Tanzverbot.

://about blank: Der realistische Versuch des Unmöglichen

Groove+ Arbeit ohne Ausbeutung: Keinen geringeren Anspruch hat das ://about blank. Wie der im Clubbetrieb umgesetzt wird, erfahrt ihr in unserem Interview.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

://about blank: 10 Jahre Techno unter der Antifa-Fahne

Groove+ Am letzten April-Wochenende feierte das Berliner ://about blank seinen 10. Geburtstag. Lest hier, wie in dem Club Techno und linker Aktivismus zusammenkommen.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

konkrit: Stadtleben und Clubsterben – über die Londonisierung Berlins

Groove+Das vergangene Jahrzehnt brachte in Berlin eine Reihe von Clubschließungen mit sich. Es ist höchste Zeit, in die Hände zu spucken.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

The Amplified Kitchen: Club Culture = Protest Culture? [Mitschnitt]

Die dritte Runde von The Amplified Kitchen diskutierte Clubkultur als Form von Protest. Hört hier den englischsprachigen Mitschnitt aus dem ://about blank.