burger
burger

Charts From The Past

Steve Bug: Charts from The Past (Juni/Juli 2003)

Steve Bug war als Produzent und DJ prägend für die Minimal Ära der 2000er. Wir haben seine DJ-Charts von 2003 aus dem Archiv gekramt.

Claude Young: Charts from the Past (Juni/Juli 1998)

Claude Youngs DJ-Charts aus dem Jahr 1998 sind ein Einblick in die Geschichte des Technos, wie er via Berlin nach Europa kam.

Krystal Klear: Charts from the Past (Juli/August 2018)

2018 lieferte Krystal Klear einen ganz großen Hit. Hört hier, was er uns damals in seinen Charts empfohlen hat.

Lakuti: Charts from the Past (Mai/Juni 2018)

Lerato Khathi alias Lakuti ist der Inbegriff einer Selector. Hört hier, was sie uns 2018 in ihren Charts empfohlen hat.
- Advertisement -

Finn Johannsen: Charts from the Past (Mai/Juni 2013)

Finn Johannsen gleicht mit seinem Wissen als DJ und Musikjournalist einer wandelnden Bibliothek. Hört hier, was er uns 2013 empfohlen hat.

DJ Hell: Charts from the Past (Juni/Juli 1998)

Als versierter DJ, Produzent und Labelbetreiber war DJ Hell auch schon 1998 eine vertrauenswürdige Quelle für Plattentipps.

2raumwohnung: Charts From The Past (April/Mai 2003)

Mit blumigem Electro-Pop legten 2raumwohnung in den Zweitausendern eine steile Karriere hin. Gelegentlich waren sie auch als DJs unterwegs.

Ben Sims: Charts from the Past (April/Mai 2003)

Hardgroove erlebt zurzeit ein Revival. Ben Sims zeigt als Begründer des Genres mit seinen Charts von 2003, wie dessen Anfänge klangen.
- Advertisement -

Ricardo Villalobos: Charts from the Past (April/Mai 2003)

Ricardo Villalobos feiert an diesem Wochenende 20 Jahre gemeinsame Geschichte mit der Londoner Fabric. Was er damals spielte, hört ihr hier.

Function: Charts From The Past (März/April 2013)

RSO, Club 44, BASEMENT – Functions Terminkalender kann sich sehen lassen. Wir zeigen was der gebürtige New Yorker 2013 auf die Decks schmiss.

Anthea: Charts from the Past (März/April 2013)

Anthea hat einen langen Festival-Sommer vor sich. Wir stellen die Wahlberlinerin mit Londoner Wurzeln anhand ihrer Charts von 2013 vor.

Mama Snake: Charts From The Past (März/April 2018)

Mit ihrem hartem Techno und psychedelischen Trance definierte Mama Snake den Sound Kopenhagens neu. Wie dieser 2018 klang, hört ihr hier!
- Advertisement -

Charts from the Past: Ben UFO (März/April 2013)

Was legte Ben UFO vor zehn Jahren auf? 2013 fragten wir den Londoner DJ und Hessle-Audio-Mitbegründer nach seinen Frühlings-Favoriten.

Charts from the Past: FJAAK (März/April 2018)

Fünf Jahre ist es nun her, dass uns FJAAK ihre Lieblingstracks verrieten. Hört hier, wen die Spandauer damals auf dem Schirm hatten.

Alec Empire: Charts From The Past (Januar/Februar 2008)

Alec Empire hat 2008 mit seinen Charts für uns Minimal in den Space Rock geschossen und mit Industrial in den Verteilerkreis gegriffen.

Delirium: Charts From The Past (1992/1993)

Ata Macias, Heiko M/S/O und Jörg Henze betrieben den Frankfurter Plattenladen Delirium. 1993 schickte uns das Trio diese Charts.
- Advertisement -

Pan-Pot: Charts From The Past (Januar/Februar 2013)

Das DJ-Duo Pan-Pot steht für einen puristischen, großräumigen Techno-Sound. Vor zehn Jahren fragten wir die beiden nach Monatsfavoriten.

Slam: Charts From The Past (Januar/Februar 2008)

Wir entstauben für euch zehn Tracks aus dem Jahr 2008 – archiviert im Plattenkoffer des schottischen DJ-Duos Slam.