Anthony Shakir (Foto: Caroline Lessire)

Detroit Legende Anthony „Shake” Shakir präsentiert in diesen Charts from the Past Hip Hop, House, Soul und einen Song des Radiohead-Frontmanns Thom Yorke.

Das ehemalige Mitglied der Electro-Gruppe Der Zyklus und Vertreter der ersten Detroiter Techno-Generation macht seit 1981 Musik. Mit dem 1988 in Großbritannien erschienen Sampler The New Dance Sound of Detroit, auf dem auch Shakir dabei war, wurde Detroit Techno in Europa bekannt. 1995 gründete er mit Claude Young das Label Frictional Recordings.

Diese Charts werden von Hip-Hop-Tracks dominiert. Neben Größen wie J Dilla, Busta Rhymes, Ghostface Killah und Ice Cube sind auch The Roots vertreten. Game Theory, das Album der Kombo, sticht in dieser Auswahl besonders hervor. Klassischer House ist mit dem Track „Forgotten Places” im Remix von Moodymann vertreten.

Wunderbar soulige Samples schmiegen sich an warme Drums und laden zum Tanzen ein. Einen spannenden Kontrast dazu bildet der experimentell anmutende Song „The Drunk Machine” von Thom Yorke. Verschrobene Samples und Glitch-Sounds unterlegen die Stimme des Sängers. Einen runden Abschluss bildet der Klassiker „Rolling Down A Mountain Side” der Soulband The Main Ingredient.

Diese und viele weitere DJ-Charts findet ihr in der GROOVE AUSGABE #103 oder in unserem Heft-Archiv.

10. J Dilla – The Shining

9. Busta Rhymes – The Big Bang

8. Ghostface Killah – Fishscale

7. Ice Cube – Laugh Now, Cry Later

6. The Roots – Game Theory

5. Kenny Dope – House Breaks (Volume 1)

Leider gibt es momentan keine Möglichkeit diesen Track online zu streamen. Mehr Informationen findest du hier.

4. Alif Tree – Forgotten Places (Moodyman Remix)

3. Goliiath – Diffraction

2. Thom Yorke – The Drunk Machine

1. The Main Ingredient – Rolling Down A Mountain Side

Vorheriger ArtikelNovember 2021: Die essenziellen Alben (Teil 1)
Nächster ArtikelRegierung: Unterstützung von Clubs im Koalitionsvertrag