Groove+ Die Krise ist auch eine musikalische: Techno ist endgültig überflüssig geworden. Dabei sind im Stillstand neue Schocks nötiger denn je.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.
Vorheriger ArtikelSchattenwelten: RBB-Doku über Plagues Raves in Berlin und Brandenburg
Nächster ArtikelDie Platten der Woche mit Anunaku, Anz und Move D