Nach einem „plötzlichen Unfall” ist SOPHIE heute, am Morgen des 30. Januars, um 4 Uhr in Athen verstorben.

SOPHIE wurde im schottischen Glasgow geboren und verknüpfte als Künstlerin auf innovative Weise Pop- und Techno-Sound, der 2018 im wegweisenden Album Oil of Every Pearl’s Un-Insides gipfelte. Auch abseits der Musik überwand SOPHIE festgefahrene Grenzen, erschütterte das Denken in binären Geschlechterrollen in seinen Grundfesten und steht damit stellvertretend für eine neue Generation an Künstler*innen, die nicht nur eine musikalische Ästhetik, sondern eine gemeinsame identitätspolitische Vision eint.

Vorheriger ArtikelBerlin: Polizei löst Party in Lichtenberger Hinterhof auf
Nächster ArtikelJanuar 2021: Die essenziellen Alben (Teil 2)