Paloma (Foto: Presse)

Die Paloma Bar ist längst kein Geheimtip mehr in der Berliner Clubszene. Als Reaktion auf die Corona-Krise erscheinen heute drei Releases auf dem neugegründeten eigenen Label. Für eine 7″ ist Substance aka DJ Pete verantwortlich, für eine 12″ Marvin Dash, Lowtec, Eric D. Clark und Hans Nieswandt. Der dritte Release ist eine von Christoph Nahme, Finn Johannsen und Tom Haefele zusammengestellte Compilation, die in 23 Tracks den Sound des Clubs widerspiegeln soll. Stücke wurden unter anderem von Voiski, Substance, Lowtec oder Iron Curtis produziert. Die digitale Compilation ist ab heute erhältlich, die limitierten 7″- und 12″-Vinyl lassen noch auf sich warten.

Hört hier die 7″, die Paloma Rec 001, von Substance:

Und hier die Paloma Rec 002 mit Marvin Dash, Lowtec, Eric D. Clark und Hans Nieswandt:

Und die 23 Tracks der Paloma 003, Paloma vs. Virus: