Ausschnitt LP-Cover: Burial – Untrue

Steht Weihnachten vor der Tür, lässt auch Burial von sich hören: Der mysteriöse Londoner Produzent, der als No-Name mit seinen verrauschten Meisterwerken Untrue oder Burial elektronische Musik neu schrieb, legt am 6. Dezember eine 17 Track-Compilation vor. Auf Tunes 2011 To 2019 finden sich Hits wie „Come Down To Us” oder „Truant”, aber auch seine letzte EP Claustro/State Forest vom Juni 2019. Ein schönes Geschenk für sein Stammlabel Hyperdub, das gerade Fünfzehnjähriges feiert.

Auf der Compilation, die mit einer Spieldauer von 150 Minuten als Doppel-CD und Download erscheint, führt der Ausnahmeproduzent von Ambient über verstörende Clubmusik zu dekonstruiertem Pop – ohne einen Haufen Vinyl-Singles erwerben zu müssen. Im GROOVE-Feature vom Januar 2008 erfahrt ihr mehr über den Prozess hinter Burials Durchbruchs-Album Untrue.

Burial - Tunes 2011 To 2019

Burial – Tunes 2011 To 2019 (Hyperdub)

CD1
01. State Forest
02. Beachfires
03. Subtemple
04. Young Death
05. Nightmarket
06. Hiders
07. Come Down To us
08. Claustro
09. Rival Dealer

CD2
01. Kindred
02. Loner
03. Ashtray Wasp
04. Rough Sleeper
05. Truant
06. Street Halo
07. Stolen Dog
08. NYC

VÖ: 6. Dezember 2019
Format: 2xCD, Digital