Freitag, 21. September 2018
Start Schlagworte Burial

SCHLAGWORTE: Burial

STL: Trackpremiere von „Hide & Seek (Jonas Friedlich Dub)“

Für die "Redubs" seiner Boogie Box-EP hat sich STL Juniper, Fold und Jonas Friedlich an die Controls geladen. Hört Friedlichs "Hide & Seek"-Dub!

Motherboard: Juli 2018

Das Motherboard surrt im Juli friedlich vor sich hin: Los geht es mit Yoga-Musik, geendet wird auf satten Neunziger-Reminiszenzen.

Platten der Woche mit T.Raumschmiere / Reinhard Voigt, Trux und Lucy

Hört jetzt die Platten der Woche von T.Raumschmiere / Reinhard Voigt, Artefakt, Trux, Lucy und einer Smoke Machine-Compilation!

Donaufestival 2018: „Die Zukunft ist abgesagt“

Die Gegenwart ist endlos, die Zukunft verloren, die Vergangenheit können wir nicht abschütteln: Wir trafen Thomas Edlinger vom Donaufestival zum Gespräch.

Burial: Das Nachglühen der Nacht

2007 veröffentlichte Burial sein bahnbrechendes Album "Untrue". Wir trafen den Londoner Produzenten damals für eines seiner seltenen Interviews.

Videospiel-Soundtracks: Der Klang der Spiele

Kultur, Kunst oder Killerspiele? Im Frühjahr 2017 widmeten wir uns dem spannenden Phänomen der Videospiel-Soundtracks in allen seinen Facetten.

Videospiel-Soundtracks: Sampling

Burial ist nicht der Einzige, der in seinen Tracks die Sounds von Videospielen sampelt: Eine ganze Generation verarbeitet ihre Gaming-Sozialisation.

Mein Plattenschrank: Kode9

Am Freitag erschien die neue Burial-Single, inklusive Kode9-Remix. Vor zwei Jahren gewährte uns der Hyperdub-Chef einen Einblick in seine Plattensammlung!

Sven Weisemann: Trackpremiere von „Lunation“

In Dub gebadet: Sven Weisemann meldet sich mit einer neuen EP auf Echocord zurück. Hört jetzt den Track "Lunation"!

Mein Plattenschrank: Paula Temple

Von Kate Bush über Jeff Mills bis hin zu Burial – die britische Produzentin Paula Temple hat uns sechs ihrer Lieblingsplatten verraten.

BURIAL Überraschungsplatte auf Keysound Recordings

Etwas mehr als ein Jahr ist seit der letzten Burial-Single „Rival Dealer“ vergangen, jetzt meldet sich der verschwiegene Londoner Produzent überraschend mit einer neuen...

8. BURIAL Untrue (Hyperdub, 2007)

Es sind die Stimmen, die dieses Album so außergewöhnlich machen, nicht das weiße Markenzeichen-Rauchen aus Regen-, Film- und Videospielgeräuschen im Hintergrund oder die nicht-quantisierten Drums, die sogar Digital-DJs beim Angleichen der Beats verzweifeln lassen.

19. BURIAL Burial (Hyperdub, 2006)

Ja, vielleicht hat Burials selbstbetiteltes Debütalbum nicht so viele geisterhaft-schöne Garage-Hymnen („Archangel“, „Ghost Hardware“ oder „Raver“) wie sein Nachfolger Untrue zu bieten. Und mit Sicherheit auch weniger von diesem sanften Glühen, das dank etwas mehr Licht und Soul zwischen den bleiernen Beats sehnsuchtsvoll durch die Tracks seiner zweiten LP von 2007 weht.

FOUR TET Das Exklusiv-Interview in Auszügen

Interview: Florian Obkircher, Foto: Jason Evans Auf seinem neuen Album Beautiful Rewind ließ sich Kieran Hebden alias Four Tet vom Minimal-Komponisten Steve Reich dazu inspirieren,...

STREAM Burial & Four Tet – Nova

Nachdem 2009 und 2011 bereits jeweils eine Single mit gemeinsamen Tracks von Burial und Four Tet erschien, haben sich die beiden Londoner Produzenten erneut...

Popular

Blitz

Neuer Club in München

Giegling

Gelebte Utopie

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Aktuelle Ausgabe bestellen

81,835FansGefällt mir
9,816AbonnentenFolgen
55,209AbonnentenFolgen
11,654AbonnentenFolgen
890AbonnentenAbonnieren
9.816 Abonnenten
Folgen