Foto: Unbekannt (Ian Pooley)

Auch nach über zwei Dekaden im Geschäft kann sich so ziemlich jeder auf Ian Pooley einigen. Seit Beginn seiner Karriere steht der gebürtige Mainzer für euphorischen House, der sich zuhauf auch in seinen Charts From The Past aus dem September 1998 wiederfindet. Den Anfang macht allerdings bayerischer Indie von The Notwist, schon im Anschluss klingt Cassios „Baby Love“ im Disco-Mix von DJ Q aber nach vertrauten Pfaden. Auf Platz 5 zeigen DJ Krust und Herbert schon 1998, was heute keiner Erklärung mehr bedarf: Róisín Murphy und House-Beats wurden füreinander geschaffen. In ähnlicher Manier listet Pooley konsequent weiter, Mighty Bops Downbeats an der Spitze sorgen am Ende noch für eine kleine Überraschung.

10. The Notwist – Chemicals

9. Cassio – Baby Love (DJ Q Mix)

8. F – Volume 2

Mehr Informationen zu diesem Release findet ihr auf Discogs.

7. The Discowboys – What Does It Take To Win Your Love

6. Arc-en-ciel Surgelé feat. Adora – Solide

5. Moloko – The Flipside (Krust & Herbert Mixes)

4. Bobby Forester – The Day The World Stood Still

3. Universal Principles – Inspirational Breaks

2. Mateo & Matos – Release The Rhythm (George T Mix)

1. The Mighty Bop – Life Is A Gamble

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here