Photo: Mike Matias (Ambient Ensemble)

Anika, Lady Starlight, Lyra Pramuk, Obi Blanche und Sky Deep – was zuerst klingt wie das Line-Up einer mehr als interessanten Konzert- und Clubnacht, das versammelte sich am 29. März dieses Jahres auf dem +4bar-Floor des Tresors auf einer Bühne. Ausgang: ungewiss. Denn das Ambient Ensemble, wie sich das One-Off-Projekt nannte, traf mit minimaler Vorbereitung für das von Akai Pro und Headrush präsentierte Gratis-Event zusammen. Der Zusammenschnitt aus dem knapp anderthalbstündigen Set bringt auf über zwölf Minuten die individuellen Stimmen der jeweiligen Performer*innen zum Gehör: Hier klingt eine minimalistische Gitarrenimprovisation an, dort schichten sich kurze Stimmphrasen, hier wieder klöppelt es in bester Industrial-Tradition.


Stream: Ambient Ensemble – Live at +4bar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here