Foto: Andrey Bold (Alva Noto)

Carsten Nicolai treibt nun schon seit fast zwei Jahrzehnten unter verschiedenen Pseudonymen den Sound der elektronischen Musik weiter, am bekanntesten ist sein Alva Noto-Projekt. Für seine neue LP UNIEQAV hat sich der Noton-Mitbegründer, der am 13. Juni im Berliner Funkhaus eines seiner seltenen Konzerte mit Ryuichi Sakamoto geben wird, den Lyriker Anne-James Chaton ins Studio geladen. Das sonore Sprachmaterial-Rezitat des Franzosen passt sich nahtlos in den warmen Maschinenfunk von Nicolais Musik ein, wie das den beiden schon mehrmals zuvor gelungen war. So findet die Uni-Trilogie Nicolais ihren gebührenden Abschluss.

Wir präsentieren Alva Notos „Uni Dna“ als exklusive Premiere!


Stream: Alva Noto – Uni Dna


Alva NotoUNIEQAV (Noton)

01. Uni Sub
02. Uni Mia
03. Uni Version
04. Uni Clip
05. Uni Normal
06. Uni Mic A
07. Uni Blue
08. Uni Mic B
09. Uni Dna
10. Uni Edit
11. Uni Tra
12. Uni Chord

Format: LP, CD, digital
VÖ: 16. März 2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here