burger
burger
burger

FLOATING POINTS Shadows EP (Eglo 22)

Der 23-jährige Londoner Sam Shepherd, besser bekannt als Floating Points, besinnt sich auf seiner neuen EP weiterhin auf die eigene Stärke: Musikalität. Die fünf Tracks bilden rhythmisch die gewohnte Gradwanderung der jüngeren UK-Bass-Generation ab, zeugen mit ihren verspielten Schlenkern in Richtung Jazz aber von einem beeindruckenden Harmonieverständnis. Diese melodischen Ornamente kommen zwar subtil und wohldosiert daher, entfalten auf voller Länge aber eine unglaubliche Sogwirkung. Darin offenbart sich letztendlich auch das Ausmaß der Kopfarbeit, die in diesen Tracks stecken muss.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.