Start Schlagworte Eduardo de La Calle

SCHLAGWORTE: Eduardo de La Calle

Die Platten der Woche mit 96 Back, Robert Hood und Scuba

Hört hier die Platten der Woche mit 96 Back, Dengue Dengue Dengue, Eduardo de la Calle & Varsoom, Robert Hood und Scuba.

September 2020: Die essenziellen Alben (Teil 1)

Hier geht's zum ersten Teil der essenziellen Alben im September – mit Acid Pauli, Chris Korda, Mana und vier weiteren Künstler*innen.

Die Platten der Woche mit Eduardo de la Calle, Lårry und...

Hört hier die Platten der Woche mit Eduardo de la Calle, Fort Romeau, Lårry, Michael Mayer und Minimal Violence – wie immer in alphabetischer Reihenfolge.

Platten der Woche mit Rune Bagge, 214 und Cinthie

Hört jetzt die Platten der Woche mit Rune Bagge, Mr Raoul K, 214, As Far As I Know alias Eduardo de la Calle und Cinthie!

10 Years Be As One 1&2

(Be As One)

Wohin Shlomi Aber mit seinem Label musikalisch hin will, wird auch bei diesen Releases nicht klar. Er landet zumindest zwischen Techno und Tech-House.

Escapism

Labelauftakt und Party mit Głós

Die Berliner Partyreihe Escapism startet ein eigenes Label, die erste EP kommt von Głós. Hört "Prayers" und gewinnt Tickets für die Release-Party im Arena Club!

Eduardo De La Calle

Groove Podcast 51

The reclusive producer takes only 40 minutes to explore transcendental depths.

Eduardo de la Calle

in conversation with Marco Faraone

DJs are shamans and German is difficult: The reclusive Spanish producer talks with his label boss.

GROOVE PRÄSENTIERT Interval 2015 (Bukarest, 27.11.-2.12.15)

100 Stunden raven? Das Interval in Bukarest macht es möglich. Das Line-Up des Festivals, bei dem die Musik nie aufhört, kann sich ebenfalls sehen lassen: Nina Kraviz, Ben UFO, Marcel Dettmann, Recondite, Tama Sumo u.v.m. werden dort zu hören sein.

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 45)

Heute erscheint mit Floating Points' "Elaenia" eines der Alben unserer Ausgabe - und noch viel mehr. Unsere Releases der Woche, inklusive Hörbeispiele!

EDUARDO DE LA CALLE Computational Behaviors (Midnight Shift) Leistung Und Entwicklung...

Während die A-Seite mit Arpeggios und einer fast schon kindlichen Melodieführung ein 10-minütiger Luzidtraum ist, spielt die B-Seite wieder mit psychedelischen Chords und dem Dialog aus erhebenden und hinsinkenden Sounds.

Groove 155 – DJ Koze

(Juli/August 2015)

Magazin Björk, A DJ’s DJ: Function über Jeff Mills, Label: Leisure System, Meine Stadt: Jacek Sienkiewicz über Warschau, Bücher: „Soul/Love: 20 Years Compost Records“, Mark Fisher: „Gespenster meines Lebens“, Tilman Baumgärtel: „Schleifen“, Lakker, DJ Haus, Glenn Astro, ASC, Mode: Na Di Studio, Soundable Fashion, Am Deck: Roi Perez, Mein Plattenschrank: Hunee, Kolumne: Nina Kraviz, Und sonst so, Terence Fixmer?, Nimm Zwei: Benjamin Brunn trifft Hauschka   Titelgeschichte DJ Koze: „Ich bin jetzt halt eine Peaktime-Sau“ DJ Koze meldet sich mit der ersten EP seit seinem letzten Album Amygdala vor zwei Jahren zurück und mixt die 50. Ausgabe der DJ-Kicks-Reihe. Wir haben uns mit Stefan Kozalla auf ein Gespräch über das Auflegen zusammengesetzt. Im Interview erklärt er, was Live-Shows mit Blendgranaten zu tun haben, warum er berechenbare DJ-Sets hasst und warum das Auflegen und Produzieren für ihn nichts miteinander zu tun haben.   Specials R Is For Roland: „It‘s my Ganja!“ Die Synthesizer der japanischen Firma Roland sind fundamentaler Bestandteil der elektronischen Musikgeschichte. Ihr Sound hat Genres wie Acid und Electro definiert, Techno ist ohne die Power von 808- und 909-Kickdrums kaum vorstellbar. Die kleinen und großen Plastikkisten von Roland sind längst auch heiß begehrte Fetischobjekte. Ein Bildband feiert jetzt die legendären Instrumente. Summertimer 2.0: Die besten Partys des Sommers Und weiter geht’s in der diesjährigen Festivalsaison. Auf insgesamt 10 Seiten empfehlen wir kleine und große, deutsche oder polnische, an den interessanten Rändern der Popkultur forschend oder eindeutig dem Underground verschriebenen Partys. Für die meisten Veranstaltungen verlosen wir Tickets.   Features Interview: The Black Madonna, DJ T. trifft Tiefschwarz, Porträts: Julio Bashmore, Holly Herndon, Eduardo de la Calle, Nils Frahm & Ólafur Arnalds, Vorabdruck: „Berghain 10“ Gestalter: Room Division, Zeitgeschichten: Surgeon   Technik Im Studio mit: Funkstörung, Making-of: Nozinja über „Nyamsoro“, Technik-Reviews: Algoriddim Djay Pro (Professionelle DJ-Software), Roland JD-Xi (Portabler Hybrid-Synthesizer), Monster GO-DJ (Portabler DJ-Player), Sonic Charge Echobode (Delay-Plugin mit integriertem Pitchshifter)   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: INIT, Julio Bashmore, Lakker, Compilation: DJ Koze – DJ-Kicks, Singles: Garnier, Rødhåd, Skee Mask, Route 8), Tonträger, Clubsteckbrief: Village Underground (London), Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4, Wolfgang Tillmans , 1 Jahr Online Abo V. 2021 oder 1/2 Jahr Online Abo V. 2021 abschließen.

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 28)

Four Tet schüttelt ein neues Konzeptalbum aus dem Ärmel, Lee Bannon veröffentlicht die letzte LP unter seinem bisherigen Alias und die Gebrüder Zenker debütieren...

EDUARDO DE LA CALLE The Intellinet Prophecy (Badance)

Kaum ein Musiker produziert zurzeit einen so umfassenden, eigenständigen Input für die Dancefloors des Planeten wie Eduardo De La Calle.

EDUARDO DE LA CALLE Sanskrit Veda EP (Endless 008)

Seit mehr als zehn Jahren ist Eduardo de la Calle als unermüdlicher Produzent zu Gange..

EDUARDO DE LA CALLE The Motorglider EP (Cadenza 092) / Welcome...

Ist natürlich Konsens, dass Eduardo De La Calle zu den besten Produzenten unserer Zeit gehört, richtig?