burger
burger
burger

Fuse Brüssel: Jubiläums-Compilation angekündigt

Der Brüsseler Club Fuse feiert sein 30-jähriges Bestehen mit einer 30-Track-Compilation, auf der bahnbrechende Künstler:innen aus der Welt des Techno das Erbe des Clubs feiern. Die Compilation beginnt mit Jeff Mills’ „Step to Enchantment” von 1993, gefolgt von bereits veröffentlichten und neuen Tracks von Planetary Assault Systems, DVS1, Steffi, Rødhåd, Donato Dozzy und DJ Nobu.

Der Club im Stadtteil Marollen wurde 1994 eröffnet und bietet Platz für etwa 800 Feiernde. Bis heute befindet er sich in dieser Location. Das Gebäude wurde zunächst als Kino erbaut und als Cinema Blaes (1925–1933), Cinema Iris (1934–1940) und schließlich Cinema R.A.F. (1947–71) betrieben. Später eröffnete hier Le Disque Rouge, ein in der spanischen Community Brüssels beliebter Club. Thierry Coppens und Peter Decuypere übernahmen ihn und machten ihn 1994 zum Fuse.

Coppens hatte seit 1989 die Schwulenparty La Demence organisiert, die 1994 ins Fuse umzog. Schnell galt das Fuse mit seinem traditionalistischen Booking als einer der besten Clubs Europas, Resident-DJ Pierre (nicht zu verwechseln mit Wild-Pitch-Erfinder DJ Pierre) wurde vom belgischen Unterhaltungsmagazin Nightcode zum besten belgischen Resident-DJ gekürt. Im Laufe der Jahre haben Acts wie Daft Punk, Aphex Twin oder Björk im Fuse gespielt, den Sound des Clubs repräsentieren aber eher die Künstler:innen, die an der Compilation beteiligt sind.

Decuypere verließ Fuse 1997, um sich auf seine Veranstaltung I Love Techno in Gent zu konzentrieren. Ende 2007 übergab Coppens die Leitung des Fuse an Nick Ramoudt und Dominique Martens, um sich ganz auf La Demence zu fokussieren. Anfang 2020 übernahmen Steven Van Belle und Andy Walravens die Leitung des Clubs.

Fuse stand zwischen 2008 und 2014 auf der Liste der 100 besten Clubs der Welt des DJ Mag und erreichte 2010 den höchsten Platz auf Platz 21. 2023 entschieden sich die Verantwortlichen vorübergehend, das Fuse zu schließen, nachdem das Brüsseler Umweltamt aufgrund von Beschwerden eines Nachbarn angeordnet hatte, den Geräuschpegel auf 95 dB zu senken und um 2 Uhr morgens den Betrieb zu beenden. Fuse legte gegen die Entscheidung Berufung ein, die akzeptiert wurde. der Club konnte ohne Einschränkungen wieder öffnen.

Die Jubiläumscompilation, die am 31. Oktober erscheint, kann ab sofort vorbestellt werden. Eine Vorschau auf alle Tracks ist ebenfalls verfügbar.

Tracklist:

A1. Jeff Mills – Step To Enchantment
A2. The Advent – Quadrant One One Two
B1. James Ruskin – Alfa Lift
B2. Ben Sims – Light The Fuse (Firecracker Mix)
C1. Planetary Assault Systems – Catch 23
C2. Setaoc Mass – Fire in Sand
D1. Steffi – Heavy Knock
D2. Rødhad – Fever FM
E1. Rebecca Delle Piane – Sharp Taint
E2. Phara – Sorry, I Overslept
F1. Adriana Lopez – Broken
F2. Oscar Mulero – RB208
G1. DJ Nobu – SG108
G2. Donato Dozzy – Purificazione
H1. DVS1 – Escape
H2. Nihad Tule – Self Supply
I1. Altinbas – Unit 2
I2. GiGi FM – U8
I3. Border One – Resonant Shape
J1. Deniro – Esuf
J2. Kr!z – Step Into Tomorrow!
K1. Kerrie – Cyclone101
K2. Downside – Cosmos in Motion
K3. Matrixxman – Boss Loop V69
L1. Yanamaste – Swing
L2. Initial Code – Orange Sofa
M1. Stephanie Sykes – Tic Tac Hoe
M2. JakoJako – Diazed
N1. Voiski – Look In, Look Out
N2. Arthur Robert – Lightspeed

Format: Vinyl, digital
VÖ: 31.10.2024



News

Weiterlesen

Der Verein für Technojournalismus als Träger der GROOVE: Wie er entstanden ist, wo wir stehen

In Zukunft ist die GROOVE unabhängig. Hier erklären wir, wie wir aufgestellt sind und wie das funktioniert.

Der Verein für Technojournalismus als Träger der GROOVE: Wie er entstanden ist, wo wir stehen

In Zukunft ist die GROOVE unabhängig. Hier erklären wir, wie wir aufgestellt sind und wie das funktioniert.

Ibiza: DJ Awards kehren zurück

Die DJ Awards zeichneten ab Ende der Neunziger die erfolgreichsten Acts der elektronischen Musik aus. Bald sind sie zurück auf Ibiza.

Die GROOVE DJ-Charts mit Charles Levine, Fiona Kraft, Jerome Sydenham, Mira Ló, NIKKNAME und Zar

Die erste Runde DJ-Charts im Sommer. Dabei sind Charles Levine, Fiona Kraft, Jerome Sydenham, Mira Ló, NIKKNAME und Zar.

Tomcraft: Münchner DJ mit 49 Jahren verstorben

Von München aus ging es für Tomcraft zeitweise bis in die britischen Charts. Nun erreicht uns die Meldung von seinem Tod.

Street Parade Zürich: Das Line-up für 2024 steht

Auch dieses Jahr werden sich Hunderttausende am Zürichsee versammeln, um gemeinsam auf der größten Technoparty der Welt zu tanzen.

Dekmantel: Große Compilation zum Festivaljubiläum angekündigt

Neben neuen Tracks von Karenn und Jeff Mills haben auch Kode9 und Steffi zur Compilation „A Decade Of Dekmantel Festival” beigetragen.

„Feiern bis zum Untergang”: Arte zeigt Kurz-Doku zur Realitätsflucht auf dem Dancefloor

Dank Tiefbasskommando und Gabber Industries weiß jetzt auch das Arte-Publikum, was Hacken mit Hardtechno zu tun hat.

„GAS”: Kompakt legt das Debüt-Album von Wolfgang Voigt neu auf

1996 erschien „GAS” auf Mille Plateaux und war seitdem nicht mehr erhältlich. Zum Jubiläum der Platte ändert das Kompakt Records.

„Die Hardtechno-Explosion”: Doku über niederländische Rave-Szene erschienen

In den Niederlanden tanzen 40.000 Menschen zu Hardtechno. Diese Doku zeigt, warum so viele Leute auf Presslufthammer-Techno stehen.
Carl Cox, achtmaliger Gewinner der DJ Awards in der Kategorie Techno (Foto: Time Warp)

Ibiza: DJ Awards kehren zurück

Die DJ Awards zeichneten ab Ende der Neunziger die erfolgreichsten Acts der elektronischen Musik aus. Bald sind sie zurück auf Ibiza.
Groove DJ-Charts Neu 2023

Die GROOVE DJ-Charts mit Charles Levine, Fiona Kraft, Jerome Sydenham, Mira Ló, NIKKNAME und...

Die erste Runde DJ-Charts im Sommer. Dabei sind Charles Levine, Fiona Kraft, Jerome Sydenham, Mira Ló, NIKKNAME und Zar.
DJ Tomcraft (Foto: Presse)

Tomcraft: Münchner DJ mit 49 Jahren verstorben

Von München aus ging es für Tomcraft zeitweise bis in die britischen Charts. Nun erreicht uns die Meldung von seinem Tod.
Vogelperspektive auf die Street Parade 2022 auf dem

Street Parade Zürich: Das Line-up für 2024 steht

Auch dieses Jahr werden sich Hunderttausende am Zürichsee versammeln, um gemeinsam auf der größten Technoparty der Welt zu tanzen.
Blawan ist als Teil von Karenn auch auf der Dekmantel-Compilation vertreten (Foto: Yannick van de Wijngaert)

Dekmantel: Große Compilation zum Festivaljubiläum angekündigt

Neben neuen Tracks von Karenn und Jeff Mills haben auch Kode9 und Steffi zur Compilation „A Decade Of Dekmantel Festival” beigetragen.

„Feiern bis zum Untergang”: Arte zeigt Kurz-Doku zur Realitätsflucht auf dem Dancefloor

Dank Tiefbasskommando und Gabber Industries weiß jetzt auch das Arte-Publikum, was Hacken mit Hardtechno zu tun hat.
wolfgang voigt gas kompakt (Foto: Presse)

„GAS”: Kompakt legt das Debüt-Album von Wolfgang Voigt neu auf

1996 erschien „GAS” auf Mille Plateaux und war seitdem nicht mehr erhältlich. Zum Jubiläum der Platte ändert das Kompakt Records.

„Die Hardtechno-Explosion”: Doku über niederländische Rave-Szene erschienen

In den Niederlanden tanzen 40.000 Menschen zu Hardtechno. Diese Doku zeigt, warum so viele Leute auf Presslufthammer-Techno stehen.