burger
burger

In eigener Sache: Die GROOVE #177 kommt – mit Aboprämie!

Auch in diesem Jahr kommt eine neue Printausgabe der GROOVE! Im vergangenen März erschien mit der #176 die erste Ausgabe seit 2018. Schon in ihr haben wir kommuniziert, dass diese Sonderausgabe nicht die letzte ihrer Art bleiben soll.

Diesen Worten lassen wir hiermit Taten folgen: Auch im März 2023 findet die GROOVE wieder ihren Weg in die Bahnhofsbuchhandlungen und die Briefkästen unserer Abonnent:innen. Im Heft findet ihr in diesem Jahr eine Auswahl von auf groove.de erschienenen Texten, ein Festivalspecial und diverse exklusive Inhalte. Der – durchaus kritische – Rückblick auf das Jahr 2022 wird so abgerundet von einem Ausblick aufs kommende.

Kurz zu den harten Fakten: Die GROOVE #177 erscheint am 24. März 2023, wird 156 Seiten stark sein und 11,50 Euro kosten. Abonnent:innen erhalten das Heft wie auch im letzten Jahr kostenfrei per Post. Für den Versand brauchen wir aber dringend eure Erlaubnis, die ihr uns hier erteilen könnt. Verifiziert unbedingt eure Versandadresse und setzt das Häkchen für eure Zustimmung.

Stichtag für die Versandaktion ist der 26. Februar. Wenn ihr bis dahin ein neues Abo abschließt, das auf eine Adresse in unserem Vertriebsgebiet – Deutschland, Österreich, Schweiz – läuft, bekommt ihr ein Exemplar zugeschickt. Wer bereits ein Abonnement hat, das bis 24. März in den genannten Ländern Gültigkeit hat, braucht nach der Verifizierung der Versandadresse nichts weiter zu tun.

Begleitend zur neuen Ausgabe präsentieren wir euch als Prämie ein GROOVE-T-Shirt. Es ist das erste seit langer Zeit, aber sicherlich nicht das letzte in diesem Jahr. Vorne mit schlichtem GROOVE-Logo und Ausgabennummer, hinten mit Illustration von Dominika Huber zu einem der zentralen Themenkomplexe des Heftes.

Die Shirts werden nach Ablauf der Aktion produziert und Ende März verschickt. Ab dem 26. Februar werden wir für das Shirt keine Bestellungen mehr aufnehmen können. Wer bis dahin ein T-Shirt bestellt hat, bekommt auch eines.

Wie ihr ans Shirt kommt? Schließt hier ein GROOVE-Abo mit Prämie ab! Wer schon ein Abo hat und eingeloggt ist, kann das T-Shirt hier separat bestellen.

Um abschließend nochmal Klarheit zu schaffen: Die GROOVE #177 bekommt ihr ab dem 24. März…

– als bestehende:r Abonnent:in ohnehin frei Haus, sofern ihr eure Einwilligung zum Versand gebt
– wenn ihr ein Abo abschließt, ob mit oder ohne T-Shirt als Prämie
– in Zeitschriftenboutiquen und an Bahnhofsbuchhandlungen



News

Weiterlesen

„Heal Palestine”: HÖR veröffentlicht Compilation für Gaza-Opfer

Man wolle die Freiheit, Selbstbestimmung und Befreiung von Palästina unterstützen, heißt es von der Berliner Streamingplattform.

„Heal Palestine”: HÖR veröffentlicht Compilation für Gaza-Opfer

Man wolle die Freiheit, Selbstbestimmung und Befreiung von Palästina unterstützen, heißt es von der Berliner Streamingplattform.

YAAM: Person stirbt nach Auseinandersetzung in Berliner Club

Zwei Mitarbeiter des Clubs an der Schillingbrücke sollen einen Mann körperlich angegriffen haben – er verstarb im Krankenhaus.

Soda Club: Großeinsatz der Berliner Polizei während Party

30 Beamte ermittelten im Berliner Soda Club wegen Verstöße gegen das Arbeits- und Waffengesetz, aber die Party lief weiter.

://about blank: Berliner Club mit Hamas-Symbol besprüht

Die islamistische Terrororganisation Hamas nutzt das rote Dreieck als Symbol, unter anderem um militärische Ziele zu markieren.

Frankreich: Clubs werden Kultureinrichtungen

In Deutschland sind Clubs schon seit 2021 Kulturorte. Nun zieht Frankreich nach, wie die Kulturministerin bekanntgab.

Tschetschenien: Russische Republik verbietet Techno und House

Der Kulturminister wolle mit dem Verbot westliche Einflüsse reduzieren und die musikalische Mentalität der Tschetschenen fördern.

Peggy Gou: Debütalbum erscheint im Juni

„I Hear You” erscheint auf XL Recordings und enthält neben bisherigen Hits auch neue Tracks und Kollaborationen.

Kim Ann Foxman und Cora: DJs in Berlin angegriffen

Beide Frauen erlitten blaue Flecken und Wunden im Gesicht, auch weil trotz Hilferufen niemand eingeschritten sei.

Abstrakt: Neuer Club in den Räumen des Mensch Meier eröffnet

Vor gerade vier Monaten hat das Mensch Meier seine Pforten geschlossen. Nun eröffnet dort mit dem Abstrakt bereits ein neuer Club.
YAAM Club in Berlin (Foto: Philipp Leisenberg/ Visit Berlin)

YAAM: Person stirbt nach Auseinandersetzung in Berliner Club

Zwei Mitarbeiter des Clubs an der Schillingbrücke sollen einen Mann körperlich angegriffen haben – er verstarb im Krankenhaus.
polizei

Soda Club: Großeinsatz der Berliner Polizei während Party

30 Beamte ermittelten im Berliner Soda Club wegen Verstöße gegen das Arbeits- und Waffengesetz, aber die Party lief weiter.
Das ://about:blank am Markgrafendamm in Berlin (Foto: Singlespeedfahrer)

://about blank: Berliner Club mit Hamas-Symbol besprüht

Die islamistische Terrororganisation Hamas nutzt das rote Dreieck als Symbol, unter anderem um militärische Ziele zu markieren.
Rex Club Paris (Foto: Alban Gendrot)

Frankreich: Clubs werden Kultureinrichtungen

In Deutschland sind Clubs schon seit 2021 Kulturorte. Nun zieht Frankreich nach, wie die Kulturministerin bekanntgab.
Wenn es nach der Regierung geht bleiben Clubs in Tschetschenien künftig leer (Foto: Presse)

Tschetschenien: Russische Republik verbietet Techno und House

Der Kulturminister wolle mit dem Verbot westliche Einflüsse reduzieren und die musikalische Mentalität der Tschetschenen fördern.
Peggy Gou (Foto: Park Jong Ha)

Peggy Gou: Debütalbum erscheint im Juni

„I Hear You” erscheint auf XL Recordings und enthält neben bisherigen Hits auch neue Tracks und Kollaborationen.
Kim Ann Foxman und Cora (Foto: Instagram)

Kim Ann Foxman und Cora: DJs in Berlin angegriffen

Beide Frauen erlitten blaue Flecken und Wunden im Gesicht, auch weil trotz Hilferufen niemand eingeschritten sei.
Abstrakt by Presse

Abstrakt: Neuer Club in den Räumen des Mensch Meier eröffnet

Vor gerade vier Monaten hat das Mensch Meier seine Pforten geschlossen. Nun eröffnet dort mit dem Abstrakt bereits ein neuer Club.