burger
burger
burger

DJ Gigola: Debütalbum erscheint im Februar

Am 3. Februar 2023 erscheint das Debütalbum von DJ Gigola auf Live From Earth, dem Berliner Label, an dem die DJ und Producerin auch beteiligt ist. 

Fluid Meditations erforscht die Verbindung von Tanz und meditativen Zuständen. Während DJ Gigola mit gesprochenen Textpassagen zur spirituellen Entfaltung des individuellen Bewusstseins durch die einzelnen Tracks führt, bleibt sie ihrem stilistisch diversen Sound treu. Trance-, Pop- und Techno-Elemente verschmelzen auf Fluid Meditations zu einer sphärischen Klangerfahrung – gebündelt in insgesamt acht Tracks.

Der erste veröffentlichte Track der Platte, „Gratitude Practice”, liefert eine kleine Hörprobe. Hier könnt ihr euch das Video zum Song anschauen:  

Anfang des Jahres erschien mit In The Mood die erste Solo-EP der DJ. Am 11. Dezember wird Gigola das Album im Rahmen des 18. Berghain-Geburtstages erstmalig präsentieren.  

Bis dahin könnt ihr hier unser ausführliches Portrait über die DJ lesen.  

Fluid Meditations

1. Intro
2. Presence Practice
3. Embodiment Practice
4. Unfolding Practice
5. Stream State
6. Affirmation Practice
7. Gratitude Practice
8. Outro 

VÖ: 3. Februar 2023
Format: Digital/Vinyl 

News

Weiterlesen

Notte Infinita: Trackpremiere von „Atmosfera”

„Atmosfera” von Notte Infinita ist ein ultimativer 3D-Klangtrip. Ab jetzt exklusiv in unserer Trackpremiere!

Notte Infinita: Trackpremiere von „Atmosfera”

„Atmosfera” von Notte Infinita ist ein ultimativer 3D-Klangtrip. Ab jetzt exklusiv in unserer Trackpremiere!

No Signal Records: Berlin hat einen neuen Plattenladen

Neben Funk-, House- und Techno-Platten drehen sich bei No Signal Records auch Disco-Scheiben auf den Tellern.

Stollen 134: Neuer Techno-Club in Dortmund eröffnet

Dortmund bekommt Clubzuwachs: Der Stollen134 bezieht sich in seiner Aufmachung auf die Dortmunder Identität als ehemaliger Zechenstadt.

Nachti: Nachtdigital-Nachfolger alle zwei Jahre geplant

Die Festivallandschaft hat einen ihrer Schätze wieder: Das Nachtdigital kommt im nächsten Sommer unter dem Namen „Nachti” zurück!

Ronald Burrell: Spendenaufruf nach Krankenhausaufenthalt

Ein zweimonatiger Krankenhausaufenthalt hat den Deep-House-Pionier Ronald Burrell in den Ruin getrieben. Erfahrt hier, wie ihr helfen könnt.

GROOVE-Leser:innenpoll 2022: Fette Preise für eure Meinung

Macht beim GROOVE Leser:innenpoll mit und streicht Musiktechnik, Plattenpakete und weitere Goodies im Wert von tausenden Euro ein.

Eitan Reiter: Trackpremiere von „Blue Planet (Thomas P. Heckmann Remix)”

Kristalline Klarheit mit brutaler Rohheit verschmelzen? Wie das geht, zeigt Thomas P. Heckmann anhand Eitan Reiters Track „Blue Planet”.

Clubsterben: Konferenz der Clubcommission zu hybriden Nutzungskonzepten

Der Stadtraum wird immer intensiver genutzt. Wie können Clubs darin einen Platz finden? Die Clubcommission sucht nach Möglichkeiten.

DJ Sumbody: Südafrikanischer Musiker getötet

DJ Sumbody gilt als einer der Wegbereiter des Amapiano. Nun wurde er zusammen mit seinem Bodyguard auf offener Straße erschossen.
No Signal Records (Foto: Instagram @nosignalrecords10247)

No Signal Records: Berlin hat einen neuen Plattenladen

Neben Funk-, House- und Techno-Platten drehen sich bei No Signal Records auch Disco-Scheiben auf den Tellern.
Stollen 134 (Foto: Presse)

Stollen 134: Neuer Techno-Club in Dortmund eröffnet

Dortmund bekommt Clubzuwachs: Der Stollen134 bezieht sich in seiner Aufmachung auf die Dortmunder Identität als ehemaliger Zechenstadt.
Nachtdigital 2016 (Foto: Paul Gregor)

Nachti: Nachtdigital-Nachfolger alle zwei Jahre geplant

Die Festivallandschaft hat einen ihrer Schätze wieder: Das Nachtdigital kommt im nächsten Sommer unter dem Namen „Nachti” zurück!
Ronald Burrell (Foto: Presse)

Ronald Burrell: Spendenaufruf nach Krankenhausaufenthalt

Ein zweimonatiger Krankenhausaufenthalt hat den Deep-House-Pionier Ronald Burrell in den Ruin getrieben. Erfahrt hier, wie ihr helfen könnt.
Eine Auswahl der Preise unseres Polls (Fotos: Promo)

GROOVE-Leser:innenpoll 2022: Fette Preise für eure Meinung

Macht beim GROOVE Leser:innenpoll mit und streicht Musiktechnik, Plattenpakete und weitere Goodies im Wert von tausenden Euro ein.
Thomas P. Heckmann (Foto: Thomas P. Heckmann)

Eitan Reiter: Trackpremiere von „Blue Planet (Thomas P. Heckmann Remix)”

Kristalline Klarheit mit brutaler Rohheit verschmelzen? Wie das geht, zeigt Thomas P. Heckmann anhand Eitan Reiters Track „Blue Planet”.
Die Berliner Griessmuehle: Ein Club, der der Gentrifizierung zum Opfer gefallen ist. (Foto: Presse)

Clubsterben: Konferenz der Clubcommission zu hybriden Nutzungskonzepten

Der Stadtraum wird immer intensiver genutzt. Wie können Clubs darin einen Platz finden? Die Clubcommission sucht nach Möglichkeiten.
DJ Sumbody (Foto: Presse)

DJ Sumbody: Südafrikanischer Musiker getötet

DJ Sumbody gilt als einer der Wegbereiter des Amapiano. Nun wurde er zusammen mit seinem Bodyguard auf offener Straße erschossen.