Groove+ Lest unser Portrait über das Label Local Action, das sich durch einen Stilmix auszeichnet, den es so nur in London geben kann.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.
Vorheriger ArtikelSeptember 2021: Die essenziellen Alben (Teil 2)
Nächster ArtikelDie Platten der Woche mit Clarence Wu, Kamyar Keramati und Truncate