Lawrence und Carsten Jost (Foto: Rob Kulisek)

Das Hamburger Label Dial Records, welches 1999 von Peter M. Kersten (Lawrence), Paul Kominek und David Lieske (Carsten Jost) gegründet wurde, hat dieses Jahr mit einer Reihe von Veranstaltungen und Releases ihren 20. Geburtstag gefeiert. Um dieses Jubiläum abzuschließen erscheint das vierte Kapitel der Various Artists Reihe Dial 2020. Außerdem wird die von Lawrence auf Public Access TV erstmals ausgestrahlte Music For Plants Performance, die seine einstündige Improvisation beinhaltet, auf dem neu gegründeten Dial_O Sublabel in zwei Teilen herauskommen.

Als besonderes Goodie veröffentlichen die Dial-Macher Carsten Jost und Lawrence Phillip Sollmanns Something Is Missing Album. Das Album, welches 2006 ausschließlich als CD verfügbar war, wird es im Januar als Re-release auf limitierter Kassette geben, sowie erstmals als digitalen Download.

Unser umfangreiches Interview mit Carsten Jost und Lawrence von Anfang des Jahres findet ihr hier.