Ticketschalter (Foto: Unsplash)

Eventbrite hat die Kündigung von 45 Prozent seiner Mitarbeiter angekündigt, inbesondere aus dem Musik-Bereich. Am 8. März gab Präsidentin und Mitgründerin Julia Hartz bekannt, dass die entsprechenden Personen per Telefon informiert würden. Auf Nachfrage der Plattform Billboard gab das Unternehmen folgendes Statement ab:

“Eventbrite has been significantly impacted by the COVID-19 global pandemic, alongside the entire live events industry. We have made the difficult decision to reduce our global workforce by 45 percent. This is a harsh reality to face and we are saddened to see many of our team members depart the company.”

Durch diese drastische Maßnahme wird Eventbrite im Jahr 2020 vermutlich um die 100 Millionen Dollar weniger Ausgaben haben. Das Unternehmen startete schon mit roten Zahlen in die Krise: Eventbrite beendete die Jahre 2018 und 2019 mit einem Minus in Höhe von 64 Millionen und 68.7 Millionen Dollar.

Seit dem 21. Februar ist im Zuge der Coronakrise der Aktienkurs des Unternehmens um 60 Prozent gefallen.