Credit 00 (Foto: Felix Adler)

Das von Milan Fatrla jüngst gegründete FM Label aus Prag ist seiner tiefverwurzelten Leidenschaft für Hip-Hop entwachsen, die später auch vor elektronischer Musik keinen Halt gemacht hat. So spannt das Imprint mit seiner Debüt-EP Super Scratch nicht nur den Bogen über jene Stile, sondern zugleich von Leipzig nach L.A.. Dafür hat es Alexander Dorn an Land gezogen. Auch er wurde in den 90ern zunächst durch Hip-Hop, Breakdance und Sprühdosen sozialisiert, um später mit seinem Electro-Alias Credit 00 die hiesige Szene für sich zu gewinnen. Mit seinem gleichnamigen Stück verstrickt er klassische Electro-Elemente und Old-School-Samples – und liefert so eine Steilvorlage für den Mann, der den Sound der 808 salonfähig machte: Egyptian Lover. Der Amerikaner hat seinem Track nämlich gleich drei neue Gewänder verpasst – einem Track, der mit seinem Titel nicht zu viel verspricht.

Hört euch hier durch unsere exklusive Trackpremiere von „Super Scratch”, vor der Veröffentlichung im Mai:

Credit 00Super Scratch (FM Label)

A1. Super Scratch
A2. Computer Beat
A3. Ost Block
B1. Super Scratch (Egyptian Lover Remix)
B2. Super Scratch (Egyptian Lover Remix Instrumental)
B3. Super Scratch (Egyptian Lover Remix Acappella)

Format: 12″ / Digital
Veröffentlichung: Mai 2020