Foto: Promo Erica Synths (Zen Delay)

Ein Besuch auf der Superbooth hat Matt Black von Coldcut und Dr. Walker (Liquid Sky, Air Liquide) dazu veranlasst, sich gemeinsam ein Effektgerät auszudenken.
Herausgekommen ist das „Zen Delay”, welches die beiden entsprechend ihrer Vorgaben, bei Erica Synths fertigen lassen.

Die hübsche, schwarze Box im soliden Metallgehäuse ist ein Stereo-Effektgerät und eignet sich entsprechend sowohl für den Studio-, wie auch den Live-Einsatz im hybriden DJ-Setup. Ein digitales Delay trifft hier auf ein analoges 24-dB-Filter und eine Röhren-getriebene Sättigungsschaltung. Kurz: Ein interessantes Frickel-Gerät, das wir uns natürlich sofort zu einem ersten Probelauf in die Redaktion holen mussten.

Nach einer Einführungsphase, in der die ersten 300 Einheiten für 455,- EUR (zzgl. MwSt) inklusive T-Shirt angeboten werden, soll das Zen-Delay dann regulär für 499,- EUR (zzgl. MwSt) erhältlich sein. Der Verkaufsstart ist für Anfang Dezember terminiert und erhältlich ist das Teil über den Webshop von Erica Synths.

Abschließend noch ein Klangbeispiel des lettischen Unternehmens: