Foto: Promo (Bjarki)

Am 15. November erscheint die neue Invisible Limits Vol. 2 – Minicompilation auf dem vor wenigen Monaten gegründeten Label Planet X der isländischen Technolegende Exos. Das Intro der EP stammt von niemand Geringerem als seinem Landsmann Bjarki: Er kreiert unter dem Alias Q-Cumb einen absolut treibenden Techno-Track.

Das Video zu „Dreamers 232342” beginnt mit einer Computerspiel-Sequenz. Über die abstrakte Animation von Häusern ist eine zweite Ebene gelegt, in der zwei ältere Männer eine Art Bunker ausfindig machen. Begleitet werden sie von einem Schleier aus blauem Rauschen. Dem Titel nach könnte es sich dabei um eine Traumsequenz handeln. Sicher war Island, die Heimat von Bjarki und Planet X, einflussgebend.

Musikalisch zeigt sich Bjarki mit seinem Track „Dreamers 232342” gewohnt kompromisslos: Ein drückender 909-Beat wird von tranceartigen Synths und vereinzelten Breaks begleitet.

Seht hier exklusiv die Videopremiere von „Dreamers 232342”:

Various Artists – Invisible Limits II

Tracklist:

1. Q-Cumb – Dreamers 232342 
2. LaFontaine – Alienated
3. ThizOne – Bolts 
4. Matrixxman – Flexxin On Hoes

Format: 12″, Digital

VÖ: 15. November 2019