Der Sommer 1999 war die Sternstunde von Mr. Scruff. Der Produzent und Selector aus Manchester hat sein Debütalbum Keep It Unreal auf Ninja Tune veröffentlicht, welches ihm die Pforten der britische Electronica-, Downtempo- und Instrumental-Hip-Hop-Szene der 2000er eröffnete. Die Einflüsse seines ersten großen Release findet man auch in seinen Groove-Charts aus dem August 1999 wieder: Free Jazz, Disco, Balearic und HipHop. Seine Charts zeigen vor allem eins: Das breite Spektrum der Genres, mit welchen sich die britische Electronica-Szene um die Jahrtausendwende auseinandersetzte. Trüby Trios “Primavera” verbindet organische Percussions mit fluffigen Jazz-Akkorden und einer warmen Bassline und lässt Frühlingsgefühle aufkommen. Arsonists “In Your Town” verschlägt dann an eine andere Seite der Erde, nämlich in das New York der 80er. Auch 20 Jahre später vermittelt Mr. Scruff noch eine frische Perspektive auf die elektronische Musik und ihre analogen Nachbarn. Wer 23.08. in Barcelona ist, hat Gelegenheit Mr. Scruff auf dem DGLT zu erleben.

Weitere Charts aus dem August/September 1999 findet ihr in der Groove Ausgabe 59 oder in unserem Heft-Archiv.

10. Flanger – Template EP 2

9. Cut La Roc – New York Pimp

8. Peanut Butter Wolf – Run The Line (Lord Finesse Remix)

7. V.A. – Glücklich Vol.3

6. Interfearence — Wonderland

5. Arsonists – In Your Town

4. Plaid – Rest Proof

3. Dynamic Syncopation Ft. Mass Influence- Ground Zero

https://www.youtube.com/watch?v=RSoia1JrZBc

2. Kudos -Do It Fluid

1. Raw Deal – Raw Deal EP